Hollywoodstar Michael Madsen (61) muss tatsächlich hinter Gitter! Der Schauspieler verursachte im vergangenen März unter Alkoholeinfluss einen Autounfall: Er hatte mit seinem Geländewagen einen Pfosten gerammt. Ein Bluttest ergab wenig später einen Alkoholwert von 1,0 Promille. Der "Kill Bill"-Darsteller wurde noch am Unfallort festgenommen und musste sich daraufhin vor Gericht verantworten. Jetzt wurde Michael schuldig gesprochen und muss sogar für einige Tage ins Gefängnis!

Der 61-Jährige verweigerte die Aussage vor Gericht, bekannte sich aber nach Absprache mit dem Staatsanwalt für schuldig. Nun wurde Michael wegen seiner Alkoholfahrt am Donnerstag zu vier Tagen Haft und fünf Jahren auf Bewährung verurteilt. Sein Anwalt Perry Wander versicherte gegenüber Associated Press, dass das Gericht dem Kinostar keine Sonderbehandlung gewährt habe und das Strafmaß für so einen Fall dem Standard entspreche.

2012 wurde Michael schon einmal wegen Alkohol am Steuer festgenommen. Damals hatte er daraufhin regelmäßig an Treffen der Anonymen Alkoholiker teilnehmen sollen, um einer Strafe zu entgehen. Daran hielt sich der "Reservoir Dogs"-Schauspieler allerdings nicht und wurde deshalb zu einem 30-Tage-Aufenthalt in einer Entzugsklinik verdonnert.

Quentin Tarantino und Michael Madsen beim Sundance Film Festival 2017
Getty Images
Quentin Tarantino und Michael Madsen beim Sundance Film Festival 2017
Michael Madsen bei der New York Comic Con 2017
Getty Images
Michael Madsen bei der New York Comic Con 2017
Schauspieler Michael Madsen im März 2019
Soevermedia/ActionPress
Schauspieler Michael Madsen im März 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de