Das hätte richtig böse ausgehen können: Schauspieler Michael Madsen (61), der unter anderem für seine Rollen in den Tarantino-Streifen “Reservoir Dogs”, “Kill Bill” und “The Hateful Eight” bekannt ist, verursachte am Sonntagabend in Malibu einen Crash mit seinem Geländewagen. Der 61-Jährige übersah während der Fahrt einen Pfosten und rammte ihn. Kein Wunder, denn Michael war unter Alkoholeinfluss gefahren – und das nicht zum ersten Mal!

Wie unter anderem TMZ berichtet, bemerkten die Polizisten sofort eine Alkoholfahne bei dem Schauspieler, der offenbar unverletzt geblieben war und auch keine anderen Personen in den Unfall verwickelt hatte. Ein Alkoholtest vor Ort ergab: 1,0 Promille! In Kalifornien sind maximal 0,8 Promille zum Steuern eines Fahrzeugs zulässig, weshalb Michael noch am Unfallort festgenommen wurde. Die Kaution wurde auf umgerechnet 13.250 Euro festgesetzt.

Schon im Jahr 2012 wurde der Schauspieler für Alkohol am Steuer festgenommen, nachdem er durch rücksichtsloses Fahren aufgefallen war. Damals konnte Michael vor Gericht einen Deal aushandeln: Um einer harten Strafe zu entgehen, musste er vorweisen, dass er zu Treffen der Anonymen Alkoholiker erschien – diese ließ er jedoch sausen, weshalb er daraufhin auf Anweisung des Gerichts für 30 Tage in einer Klinik wegen Alkoholabhängigkeit behandelt wurde.

Uma Thurman und Michael Madsen bei der Premiere zu "Kill Bill Vol. 2", April 2004Getty Images
Uma Thurman und Michael Madsen bei der Premiere zu "Kill Bill Vol. 2", April 2004
Michael Madsen, Hollywood-StarGetty Images
Michael Madsen, Hollywood-Star
Michael Madsen im April 2017Getty Images
Michael Madsen im April 2017


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de