Anzeige
Promiflash Logo
Nipsey Hussle (†33): Zaun versperrt Fans Zugang zum LadenGetty ImagesZur Bildergalerie

Nipsey Hussle (†33): Zaun versperrt Fans Zugang zum Laden

17. Aug. 2019, 17:42 - Jonathan B.

Diese Nachricht hatte für einen Schock gesorgt! Am 31. März 2019 wurde Nipsey Hussle (✝33) auf dem Parkplatz seines Modeladens in Los Angeles erschossen – der Täter soll mehrfach auf den Rapper gefeuert haben. Am Donnerstag wäre Nipsey 34 Jahre alt geworden. Doch seine zahlreichen Fans konnten nicht öffentlich an seinem Todesort trauern: Um Nipseys Geschäft wurde ein großer Zaun gezogen!

Während die Fans des verstorbenen Künstlers bereits auf eine öffentliche Trauerfeier verzichten mussten, hatten sie laut TMZ auch nicht die Möglichkeit, Nipsey anlässlich seines Geburtstags vor seinem Laden zu ehren. Wie Bilder zeigen, ist um das gesamte Gebäude ein Zaun gezogen worden – samt Stacheldraht und einer dunklen Plane. Das Ablegen von Blumen oder Kerzen ist somit unmöglich. Aufgrund des erwarteten Ansturms sei sogar die Polizei in Alarmbereitschaft gewesen: Mehr als 100 Beamte standen demnach für den Ernstfall bereit.

Bereits vor einigen Tagen hatte das Promiportal berichtet, dass Nipseys Familie keine große Feier haben wolle. Der Schmerz über ihren Verlust sei noch zu stark. Sie sollen demnach geplant haben, sich im kleinsten Kreise zu treffen.

Getty Images
Nipsey Hussle im Juni 2018
Getty Images
Nipsey Hussle im Februar 2019
Getty Images
Nipsey Hussle im Februar 2019
Habt ihr Verständnis dafür, dass Pilgerstätten wie so ein Laden abgesperrt werden?125 Stimmen
102
Ja, wenn die Familie das nicht wünscht, sollte man das beherzigen
23
Nein, Fans sollten immer die Möglichkeit erhalten, an bestimmten Orten um ihren Star zu trauern


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de