Es war die Sensation der diesjährigen Promi Big Brother-Staffel! Nach gut zwei Jahrzehnten kehrte Zlatko Trpkovski (43) zurück in den TV-Knast. Dort mutierte der gelernte Kfz-Mechaniker aber recht schnell vom Publikumsliebling zum Buhmann. Schon bei der zweiten Eliminierungsrunde musste der Big Brother-Star der ersten Stunde die Show verlassen. Doch warum machte Zlatko in dem Format keine gute Figur? Sein früherer Wegbegleiter Alex Jolig (56) hat da so eine Ahnung.

Der frühere Gastronom war damals in der ersten Staffel der Container-Sendung mit dabei und lernte den heute 43-Jährigen recht gut kennen. Zu dieser Zeit war der Bartträger noch ganz anders drauf: "Ich erinnere mich an Zlatko als bodenständigen, ganz einfachen Charakter mit seinem Herz am rechten Fleck. Ich glaube, das hat er ein bisschen verlernt. Er hätte das alles viel lockerer angehen können", meinte Alex im Sat.1 Frühstücksfernsehen. Er bedauere jedoch, dass sein alter Bekannter so früh ausgeschieden ist.

Einen ähnlichen Wandel des "Big Brother"-Helden sahen auch die Zuschauer und hatten mit dem Exit des Nördlingers schlussendlich gar kein Problem. "Super Entscheidung. Er ist nicht mehr der Zlatko, den man von früher kennt, totales Gegenteil", schrieb ein Promiflash-Leser auf Facebook.

Zlatko an seinem letzten Tag bei "Promi Big Brother"Promi Big Brother, Sat.1
Zlatko an seinem letzten Tag bei "Promi Big Brother"
Paul und Jenny Elvers, Britt und Alex Jolig im Mai 2019 in SpanienInstagram / jenny_elvers
Paul und Jenny Elvers, Britt und Alex Jolig im Mai 2019 in Spanien
Zlatko Trpkovski bei "Promi Big Brother" 2019Promi Big Brother, Sat.1
Zlatko Trpkovski bei "Promi Big Brother" 2019
Seid ihr auch Alex' Meinung?2282 Stimmen
1889
Ja, Zlatko hat sich einfach zu sehr verändert und war zu unentspannt.
393
Nein, es war doch klar, dass er den Erwartungen der Zuschauer nicht gerecht werden konnte.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de