Rapperin Iggy Azalea (29) spricht Klartext! Sie verkörpert die Rolle der Power-Frau wie keine andere und ist bekannt für Hits wie "Fancy" oder "Black Widow". Diese Songs brachten ihr den Ruhm, den sie heute genießt. Doch in einem Interview verriet die hübsche Australierin nun etwas, womit wohl niemand gerechnet hätte: Die 29-jährige Musikerin hasst offenbar viele ihrer eigenen Songs von früher!

Kürzlich verriet die Rapperin in einem Interview mit dem Online-Magazin Delish: "Natürlich werde ich irgendwann müde von meinen eigenen Songs. Tatsächlich hasse ich sogar einige von ihnen." Außerdem fügte sie hinzu, dass sie sich bei manch einem ihrer Tracks nach ein oder zwei Jahren ernsthaft frage, was sie sich nur dabei dachte. Doch auch Iggy hat ihren Job zu erfüllen. So ergänzt sie im Interview: "Ich muss die Songs aber immer noch performen, weil die Fans sie nun mal hören wollen."

Ironischerweise verdankt Iggy genau diesen gehassten Songs ihre größten Erfolge: Ihre neue LP "In My Defense" landete nur in Brasilien auf Platz eins der iTunes Album-Charts – in den US-Billboard-Charts erreichte sie allerdings lediglich Platz 50. Hättet ihr gedacht, dass der Bühnenstar gar nicht so begeistert von seinem Werk ist? Gebt eure Meinung in der Umfrage ab!

Iggy Azalea im April 2019Getty Images
Iggy Azalea im April 2019
Iggy Azalea bei einem Auftritt im Juli 2019Getty Images
Iggy Azalea bei einem Auftritt im Juli 2019
Iggy Azalea beim iHeartradio Music Festival 2018Getty Images
Iggy Azalea beim iHeartradio Music Festival 2018
Hättet ihr gedacht, dass Iggy Azalea viele ihrer Songs hasst?371 Stimmen
200
Nee! Dass man sich die Lieder überhört ist klar, aber Hass ist schon krass!
171
Klar, sie entwickelt sich eben musikalisch weiter!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de