Sie hat eine schwere Zeit hinter sich: Khloe Kardashian (35) wurde im vergangenen Jahr nicht nur Mutter, auch ihre turbulente Beziehung zu ihrem heutigen Ex Tristan Thompson (28) stellte ihre Welt auf den Kopf. Wie sie jetzt in ihrer Fernseh-Show durchblicken ließ, sah sie sich zudem mit der Angst konfrontiert, dass ihr Körper nicht mehr so wie vor der Geburt sein würde. Das habe sie massiv unter Druck gesetzt.

In der Sendung Revenge Body steht Khloe anderen Frauen, die nach traumatischen Ereignissen wieder einen fitten Body bekommen möchten, beratend zur Seite. Der Reality-Star verrät im Gespräch auch immer wieder eigene Details aus seinem Privatleben. So sagte sie in der letzten Folge: “Als ich mein Baby bekommen hatte, dachte ich noch: ‘Okay, nach der Geburt bringe ich meinen Körper schon wieder in Form.’ Aber dann war ich völlig überfordert – wie sollte ich in meinem Leben noch einmal so viel Gewicht verlieren?”

Schließlich hatte die Kardashian-Schwester schon vor der Schwangerschaft immer wieder mit ihrem Gewicht zu kämpfen. “Aber, wenn man etwas wirklich will, dann kämpft man dafür”, so die aufmunternden Worte der 35-Jährigen, die letztlich auch die Teilnehmerinnen der Show dazu ermutigt haben, ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Khloe Kardashian und ihre Tochter True ThompsonInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian und ihre Tochter True Thompson
Khloe Kardashian bei einem Store-Opening im Februar 2019Xavier Collin/Image Press Agency/Splash News / SplashNews.com
Khloe Kardashian bei einem Store-Opening im Februar 2019
Khloe Kardashian und True ThompsonInstagram / khloekardashian
Khloe Kardashian und True Thompson
Hättet ihr mit diesem Geständnis gerechnet?385 Stimmen
152
Niemals, sie war nach der Geburt immer so topmotiviert!
233
Das wundert mich nicht...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de