Die Schauspieler erhalten etwas mehr Zeit zum Trauern! Vor knapp zwei Wochen sind Ingo Kantorek (✝44) und seine Frau Suzana bei einem Autounfall verunglückt. Beim Fahren auf eine Autobahnraststätte ist ihr Wagen von der Fahrbahn abgekommen und ungebremst auf einen dort geparkten LKW geprallt. Der Köln 50667-Star ist sofort tot gewesen, seine Frau ist wenige Stunden später im Krankenhaus gestorben. Eine Nachricht, die vor allem Ingos Kollegen extrem schockiert hat und längst nicht verarbeitet ist. Deshalb ordnete die Produktion nun eine Drehpause an!

Laut Bild-Informationen hätten die Aufnahme-Arbeiten zur Scripted-Reality-Serie eigentlich am Montag wieder losgehen sollen. Am Set tauchte aber keiner der Crew-Mitglieder auf. Felix Wesseler von der Firma Filmpool erklärt: "Ich kann bestätigen, dass wir aufgrund der tragischen Ereignisse den Wiederbeginn aller Dreharbeiten für 'Köln 50667' nach der Sommerpause um eine Woche verschoben haben, um dem gesamten Team etwas mehr Zeit zu geben."

Wie genau mit Ingos Rolle des Alex verfahren wird, ist bislang nicht bekannt. Nur eine Neu-Besetzung wurde bereits ausgeschlossen. Weil die Storys der Serie mit einigen Wochen Vorlauf gedreht werden, wird Ingo noch bis Oktober im TV zu sehen sein.

Suzana und Ingo Kantorek im Dezember 2019Instagram / ingo_kantorek
Suzana und Ingo Kantorek im Dezember 2019
Christoph Oberheide und Ingo Kantorek, "Köln 50667"-StarsInstagram / christophoberheide
Christoph Oberheide und Ingo Kantorek, "Köln 50667"-Stars
Kevin, Elli, Jule und Alex von "Köln 50667"RTL II / Köln 50667
Kevin, Elli, Jule und Alex von "Köln 50667"
Was haltet ihr davon, dass die Dreharbeiten um eine Woche verschoben werden?4892 Stimmen
4024
Ich finde es genau richtig.
868
Ich glaube kaum, dass eine Woche viel ändern wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de