Seit mittlerweile 20 Jahren ist Günther Jauch (63) schon das Aushängeschild von Wer wird Millionär?. Am 3. September 1999 stellte er zum ersten Mal Quizfragen an die Kandidaten – und ist heute als Moderator immer noch so beliebt wie eh und je. Dabei hätte in den vergangenen 20 Jahren alles auch ganz anders kommen können: Günther hatte nämlich nie einen richtigen Vertrag!

"Ja, ich habe RTL gegenüber nie etwas unterschrieben, was 'Wer wird Millionär?' betrifft", erklärte der 63-Jährige jetzt gegenüber Bild. Trotzdem hätte die Zusammenarbeit immer perfekt funktioniert: "Wir haben einfach immer weitergemacht und uns gegenseitig versichert, dass wenn einer nicht mehr möchte, Schluss ist. Und wenn der Zuschauer es nicht mehr möchte, dann erst recht. Diese Konditionen haben sich seit etwa 15 Jahren nicht mehr verändert. Aber es ist auskömmlich." Ursprünglich habe er auch nur für vier Folgen zugesagt.

Um den Erfolg der vergangenen 20 Jahre gebührend zu feiern, gibt es Anfang September eine große Jubiläumsshow. Dabei werden den Kandidaten keine neuen Fragen gestellt, sondern solche, die schon einmal vorkamen. Außerdem soll das Studiopublikum nur aus ehemaligen Teilnehmern bestehen.

Günther Jauch bei der ersten Sendung von "Wer wird Millionär" im Jahr 1999MG RTL D
Günther Jauch bei der ersten Sendung von "Wer wird Millionär" im Jahr 1999
Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"MG RTL D / Stefan Gregorowius
Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?"
Günther Jauch im Dezember 2017 in KölnGetty Images
Günther Jauch im Dezember 2017 in Köln
Hättet ihr gedacht, dass so eine Zusammenarbeit 20 Jahre lang ohne Vertrag funktionieren kann?1326 Stimmen
781
Ja, warum denn auch nicht?
545
Nein, so etwas muss doch geregelt sein!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de