Na, ob da wohl die Funken auf dem roten Teppich sprühten? Zahlreiche internationale Schauspiel-Stars tummeln sich aktuell auf dem Filmfestival in Venedig – mit dabei sind unter anderem auch Brad Pitt (55) und Ruth Negga (37), die gemeinsam für den Science-Fiction-Streifen "Ad Astra: Zu den Sternen" vor der Kamera standen. Während der Dreharbeiten wurden den beiden ein Flirt nachgesagt, offiziell bestätigt wurde das aber nie. Bei der Filmpremiere liefen Brad und Ruth nun zusammen über den Red Carpet – nur als Kollegen?

An der Seite von Schauspielerin Liv Tyler (42), die ebenfalls Teil des Casts war, und Regisseur James Gray stellten sich die beiden dem Blitzlichtgewitter. Doch von tiefen Blicken oder zärtlichen Berührungen war dabei keine Spur – im Gegenteil: Brad und Ruth wirkten eher distanziert. Während James den beiden Frauen den Arm auf den Rücken legte, stellte sich der Ex von Angelina Jolie (44) lässig daneben und hatte beide Hände in den Hosentaschen. Offenbar wollten sie die Gerüchteküche nicht weiter befeuern und hielten daher bewusst Abstand.

Dabei war zunächst nur über eine gute Freundschaft zwischen den beiden spekuliert worden. Ruth' damaliger Partner Dominic Cooper (41) soll die zwei einander vorgestellt haben und zusammen mit Ruth Leinwand-Hottie Brad immer wieder in dessen Haus in Los Feliz besucht haben. Zwischenzeitlich trennten sich Dominic und Ruth, sodass einer Turtelei mit Brad eigentlich nichts mehr im Weg stehen würde. Aber vielleicht sind ja auch einfach keine romantischen Gefühle im Spiel – was meint ihr? Stimmt ab!

Brad Pitt, Ruth Negga, James Gray und Liv Tyler bei "Ad Astra"-Premiere in VenedigGetty Images
Brad Pitt, Ruth Negga, James Gray und Liv Tyler bei "Ad Astra"-Premiere in Venedig
Liv Tyler, James Gray, Ruth Negga und Brad Pitt, August 2019Getty Images
Liv Tyler, James Gray, Ruth Negga und Brad Pitt, August 2019
Brad Pitt, SchauspielerGetty Images
Brad Pitt, Schauspieler
Glaubt ihr, dass zwischen Brad und Ruth mehr als nur freundschaftliche Gefühle im Spiel sind?266 Stimmen
235
Nein, das kann ich mir nicht vorstellen.
31
Ja, das würde mich nicht wundern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de