Das wäre beruflich ihr Plan B gewesen. Bibi Claßen (26) hat sich als YouTuberin über die Jahre zu einer echten Unternehmerin gemausert. Sie startete 2012 ihren Channel BibisBeautyPalace und hat inzwischen eine Followerschaft von über fünf Millionen Abonnenten. Ihr Kanal gehört zu einem der meistabonnierten im deutschsprachigen Raum. Kaum vorstellbar, dass die Blondine zuvor mit einem anderen Beruf geliebäugelt hat. In einem aktuellen Video erzählt sie nun, was für einen Job sie gerne gemacht hätte, wenn YouTube nicht dazwischen gekommen wäre.

In einem aktuellen YouTube-Video beantwortet die Mutter eines Kindes, die Frage, ob sie schon einmal in einer Psychiatrie war. "Ja, war ich schon mal, aber vielleicht nicht so wie die Frage gemeint ist. Ich habe da als Pflegerin gearbeitet, beziehungsweise habe ich da mein freiwilliges soziales Jahr in der geschlossenen Psychiatrie gemacht und da drei Monate gearbeitet." Die Arbeit sei sehr interessant gewesen. "Das wäre auf jeden Fall auch echt ein Job für mich gewesen", verriet die Blondine.

Bibi scheint sich allerdings keineswegs falsch entschieden zu haben. Die Vloggerin ist nämlich nicht nur in einem Bereich sehr erfolgreich: Neben ihrem Beauty-Channel hat sie auch einige Werbedeals und sogar eine eigene Duftlinie. Für diese machte nun auch ihre Kollegin Dagi Bee (24) Werbung, obwohl den beiden jahrelang unterstellt wird, Streit zu haben. "Das riecht sehr frisch, süßlich und das Design ist wirklich sehr, sehr gelungen. Ich mag's", sagte Dagi kürzlich in einem Netz-Video.

Bibi Heinicke 2015Patrick Hoffmann/WENN.com
Bibi Heinicke 2015
Bibi HeinickeInstagram / bibisbeautypalace
Bibi Heinicke
Dagi Bee, 2019Instagram / dagibee
Dagi Bee, 2019
Könnt ihr euch Bibi als Pflegerin in der Psychiatrie vorstellen?813 Stimmen
353
Ja, das passt!
460
Nein, gar nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de