Hat er wirklich die Hand gegen seinen Enkel erhoben? In den vergangenen Monaten hatte im Hause Spears vor allem Britney (37) selbst für Schlagzeilen gesorgt. Die Princess of Pop hatte sich im April in psychologische Behandlung begeben, da ihr das Krankheitsdrama um ihren Papa Jamie (67) zu viel wurde. Während es der Sängerin inzwischen wieder besser geht, ist es nun ihr Vater, der für Wirbel sorgt. Sein Ex-Schwiegersohn Kevin Federline (41) beschuldigt ihn, seinen Sohn Sean (13) geschlagen zu haben!

Der Tänzer soll am 25. August Klage gegen Jamie eingereicht haben, wie The Blast anhand von offenbar vorliegenden Dokumenten berichtet. Am Tag zuvor soll der 67-Jährige gegenüber Sean, der aus der Ehe von Kevin und Britney stammt, handgreiflich geworden sein. Ein TMZ-Insider erklärte, dass es zwischen dem 13-Jährigen und seinem Großvater in dessen Haus in Ventura County, Kalifornien zu einem Streit gekommen sei. Während der Auseinandersetzung soll Jamie eine Tür eingetreten haben, um an seinen Enkel heranzukommen – und habe ihn gepackt, als er im Raum gewesen sei. Sean soll keine sichtbaren Verletzungen von dem Zwischenfall davongetragen haben.

Die Polizei habe inzwischen alle Beteiligten vernommen – ob Jamie allerdings angeklagt wird oder überhaupt rechtliche Schritte gegen ihn eingeleitet werden, stehe bisher nicht fest. Britney, die drei Jahre mit Kevin verheiratet gewesen war und zwei Söhne mit ihm hat, äußerte sich bisher noch nicht zu den Vorwürfen.

Kevin Federline und sein Sohn Sean PrestonInstagram / federline4real
Kevin Federline und sein Sohn Sean Preston
Jamie und Britney Spears in Calabasas, April 2013RS-Jack/x17online.com/ActionPress
Jamie und Britney Spears in Calabasas, April 2013
Britney Spears in Los Angeles, Juli 2019Getty Images
Britney Spears in Los Angeles, Juli 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de