Auch ohne den Zuschlag hat sich ihre Teilnahme gelohnt! Am Dienstag flimmerte die erste Folge der neuen Staffel von Die Höhle der Löwen über die Bildschirme. Auch die Gründer von "Sphery" versuchten ihr Glück. Mit ihrem einzigartigen Gaming-Fitnessgerät boten Stephen Niedecken, Anna Martin-Niedecken und Heiko Roth zehn Prozent ihrer Anteile für 500.000 Euro an. Am Ende kam es jedoch zu keinem Deal – trotzdem ziehen die Erfinder ein positives Fazit!

"Auch wenn es nicht zu einem Deal kam, hat sich die Teilnahme an der Sendung definitiv gelohnt. Über die Ausstrahlung wurde viel Aufmerksamkeit auf 'Sphery' und den ExerCube gelenkt. Das ist super, da sich sei den Dreharbeiten natürlich nochmals sehr viel getan und weiterentwickelt hat", schwärmten die drei im Interview mit Promiflash. Neben dem medialen Interesse hätte das junge Gründerteam aber auch extrem wertvolle Erfahrungen bei DHDL sammeln können – diese hätten sie noch enger zusammengeschweißt.

Die Gründer wollen neben der Erweiterung auf den europäischen Fitness Markt auch ein Gerät für den Heimgebrauch herausbringen: "Zudem sind wir aktuell dabei, eine Version für zu Hause zu finalisieren, sodass es bald möglich ist, den 'Sphery' Racer und zukünftige Games nicht mehr nur im Fitness Studio, sondern auch im eigenen Wohnzimmer zu spielen", führten sie weiter aus.

Stephan Niedecken, Georg Kofler und Heiko Roth bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Stephan Niedecken, Georg Kofler und Heiko Roth bei "Die Höhle der Löwen"
Carsten Maschmeyer, Georg Kofler, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Carsten Maschmeyer, Georg Kofler, Nils Glagau, Dagmar Wöhrl und Ralf Dümmel
Judith Williams und Nils Glagau bei "Die Höhle der Löwen"
TVNOW / Bernd-Michael Maurer
Judith Williams und Nils Glagau bei "Die Höhle der Löwen"
Hättet ihr gedacht, dass "Die Höhle der Löwen" den Gründern auch ohne Deal so geholfen hat?347 Stimmen
302
Klar, das ist eben ein beliebtes Format und ein tolles Produkt!
45
Nein, das überrascht mich


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de