Erst vor wenigen Tagen hatten diese Vorwürfe für Schlagzeilen gesorgt: Kevin Federline (41) soll Klage gegen seinen Ex-Schwiegervater Jamie Spears (67) eingereicht haben – er soll handgreiflich gegenüber seinem Enkel Sean (13) geworden sein. Während sich Britney (37) bisher noch nicht öffentlich zu den schweren Anschuldigungen gegen ihren Vater geäußert hat, packte jetzt ein Insider aus, wie sie mit dem Ganzen umgeht: Die Sängerin soll extrem wütend auf ihren Vater sein!

Im Interview mit People bestätigte der Informant, der Brit nahestehen soll, dass es zwischen Jamie und Sean "körperlichen Kontakt" gegeben habe, der den 13-Jährigen verängstigt, aber auch sauer gemacht habe: "Britney war ebenfalls verärgert und beendete ihren Besuch bei Jamie." War die 37-Jährige also dabei, als es passierte? Darüber gibt es bisher keine Details. Britney könne außerdem nicht glauben, dass "ihr Vater ihre Beziehung zu ihren Jungen gefährden würde". Sie habe "immer Angst", dass sie das Sorgerecht für ihre zwei Söhne, das sie sich aktuell mit ihrem Ex-Mann Kevin teilt, verlieren könnte.

Die Quelle brachte zumindest zum Teil Licht ins Dunkel, wie es zu dem Vorfall zwischen Jamie und Sean kommen konnte. Der Teenager habe sich in dem Raum eingeschlossen, nachdem sein Großvater ihn darum gebeten hatte, etwas zu tun – daraufhin habe Jamie die Kontrolle verloren. Sean soll laut TMZ keine sichtbaren Verletzungen davongetragen haben.

Jamie Spears im März 2008Getty Images
Jamie Spears im März 2008
Britney Spears mit ihren Söhnen Jayden und SeanInstagram / britneyspears
Britney Spears mit ihren Söhnen Jayden und Sean
Kevin Federline und sein Sohn Sean PrestonInstagram / federline4real
Kevin Federline und sein Sohn Sean Preston
Glaubt ihr, Britney wird sich noch äußern?332 Stimmen
82
Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
250
Nein, dafür ist die Angelegenheit zu heikel.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de