Herzogin Meghan (38) befindet sich gerade meilenweit entfernt von ihrer Familie. Ohne Ehemann Prinz Harry (34) und Söhnchen Archie Harrison reiste die ehemalige Schauspielerin nach New York. Dort unterstützte sie ihre Freundin Serena Williams (37) von den Zuschauerrängen des US-Open-Finales aus. Aufmerksamen Fans fiel dabei ein besonderes Detail auf: So ganz ohne Harry und Archie reiste die Herzogin von Sussex doch nicht nach Amerika.

Zumindest symbolisch hatte Meghan ihre beiden Liebsten im Gepäck: Sie trug eine goldene Kette um den Hals, an der zwei kleine Täfelchen hingen. Auf der einen prangte ein kleines "H" für Harry, auf der anderen ein "A" für Archie. Was viele Fans freuen wird: Das Schmuckstück ist gar nicht so unerschwinglich. Von der Marke Mini Mini beginnen die Preise ab 125 Pfund.

Es ist nicht das erste Mal, dass Meghan die Gedanken an ihre Familie vergoldet. Schon im Juli, als sie Serena bei einem Wimbledon-Match anfeuerte, trug sie eine Halskette, auf der ein kleines "A" eingraviert war.

Herzogin Meghan, Baby Archie und Prinz HarryGetty Images
Herzogin Meghan, Baby Archie und Prinz Harry
Herzogin Meghan bei den US Open in New YorkGetty Images
Herzogin Meghan bei den US Open in New York
Herzogin Meghan beim Tennisturnier in Wimbledon 2019Actionpress/ i-Images via ZUMA Press / Zuma P
Herzogin Meghan beim Tennisturnier in Wimbledon 2019
Was haltet ihr von Meghans Ketten-Geste?855 Stimmen
635
Das ist echt niedlich.
220
Für meinen Geschmack etwas zu plakativ.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de