Bei Herr der Ringe klingelten die Kinokassen! Die beliebte Trilogie über einen jungen Hobbit, dem die Bürde auferlegt wird, den magischen Ring eines bösen Zauberers zu zerstören, um einen ganzen Kontinent zu retten, spielte weltweit mehr als 2,9 Milliarden Dollar (umgerechnet 2,62 Milliarden Euro) ein. Wer meint, dass von diesem Erfolg ausgehend auch die Darsteller eine hohe Gage kassierten, der irrt: Die Bezahlung von Hollywoodstar Orlando Bloom (42) fiel vergleichsweise sogar reichlich dürftig aus.

Als androgyner Elb Legolas wurde Orlando weltweit bekannt. Für seine Karriere war dieser Job definitiv unbezahlbar. Doch wie sehr hat sich die Rolle in den drei Teilen von "Herr der Ringe" finanziell für ihn gelohnt? Das verriet der Schauspieler nun in der Radioshow Howard 100: "Nichts, ich habe nichts bekommen. 175.000 Dollar (umgerechnet 158.333 Euro)." Dass er für den Blockbuster nicht mehr verdient hatte, nagt aber nicht an Orlando, wie er selbst versichert: "Hör zu, es war das größte Geschenk meines Lebens. Ich würde es noch mal für die Hälfte des Geldes tun."

Nach "Herr der Ringe" bewies Orlando dann aber wohl ein deutlich besseres Verhandlungsgeschick: Von dem Geld für die Rolle des Will Turner in Fluch der Karibik konnte er sich schließlich "ein paar Häuser kaufen."

Orlando Bloom im Juli 2019Getty Images
Orlando Bloom im Juli 2019
Orlando Bloom als Legolas in "Herr der Ringe: Die Gefährten"Rex Features / Rex Features / ActionPress
Orlando Bloom als Legolas in "Herr der Ringe: Die Gefährten"
Orlando Bloom im Juli 2019Getty Images
Orlando Bloom im Juli 2019
Hättet ihr gedacht, dass die "Herr der Ringe"-Gage von Orlando Bloom so gering ausfiel?2026 Stimmen
1501
Nee, damit hätte ich nicht gerechnet!
525
Ja, er stand damals immerhin noch am Anfang seiner Karriere!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de