Sie war definitiv keine Bridezilla! Im Dezember vergangenen Jahres gaben sich der Musiker Nick Jonas (26) und die Schauspielerin Priyanka Chopra (37) das Jawort. Wer nun aber denkt, Priyanka habe die Planung der Zeremonien samt verschiedener Rituale und Hochzeitsbräuche komplett allein übernommen, der irrt sich. Auch Jonas Brothers-Star Nick hatte eine Menge Mitspracherecht, als es um die dreitägige Feier des Paares ging.

In einem Interview mit Entertainment Tonight gesteht Priyanka, dass Nick sogar die Hauptorganisation übernommen habe, da sie selbst gerade mitten in den Dreharbeiten für den Streifen “The Sky Is Pink” steckte. Nick war nach Indien gekommen, weil er die logistischen Dinge mit den Hochzeitsplanern erledigte, während ich den Film beendete”, erinnert sie sich. Und die Anwesenheit des Bräutigams hatte eine beruhigende Wirkung auf die 37-Jährige: “Mein Kopf sagte: ‘In Ordnung, das ist alles gut. Ich muss keinen Stress haben. Er kümmert sich um alles.’”

Abschließend erklärt sie, dass vor allem diese gegenseitige Unterstützung die besondere Beziehung des Paares ausmacht: “Wenn er arbeitet, erledige ich die Dinge, wenn ich arbeite, dann tut er es.”

Priyanka Chopra und Nick Jonas bei der Premiere von "Chasing Happiness" in Los AngelesGetty Images
Priyanka Chopra und Nick Jonas bei der Premiere von "Chasing Happiness" in Los Angeles
Priyanka Chopra-Jonas und Nick Jonas bei der "Chasing Happiness"-PremiereGetty Images
Priyanka Chopra-Jonas und Nick Jonas bei der "Chasing Happiness"-Premiere
Nick Jonas und Priyanka Chopra im Mai 2019Getty Images
Nick Jonas und Priyanka Chopra im Mai 2019
Hättet ihr gedacht, dass Nick die Vorbereitungen rockt?204 Stimmen
178
Klar, warum auch nicht.
26
Niemals, das hätte ich ihm nicht zugetraut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de