Ein Survivor-Kandidat hat seine Chance auf die 500.000 Euro Siegprämie bereits vertan! Am Montagabend flimmerte die Abenteuer-Show nun erstmals auch über die deutschen TV-Bildschirme. Die Kandidaten kämpfen in dem Format zunächst in Teams ums blanke Überleben auf einer einsamen Insel. Team blau alias Koro verlor dabei das erste Battle gegen das gegnerische Team rot alias Waya – und musste damit im Gruppenrat den ersten Teilnehmer rauswählen. Doch wen hat es am Ende getroffen?

Die Wahl der "Koros" fiel mit einer Mehrheit von fünf von neun Stimmen auf Lehrerin Karin. Dieser Ausgang kam nicht gerade überraschend für die Zuschauer – schließlich war die 49-Jährige mit ihrer lauten und schrillen Art bereits einige Male bei ihren Camp-Kollegen angeeckt. Doch damit nicht genug: "Du redest einfach zu viel, das ist mir zu anstrengend", hatte Ludothekar Stefan außerdem betont, als er gegen die quirlige Überlingenerin stimmte. Sogar Karin selbst hatte bereits mit ihrem Exit gerechnet – bis zum Schluss aber noch auf ein Wunder gehofft, da sie sich schon gut eingelebt hatte.

Wohl auch deswegen nahm die Camp-Mutti ihren Rauswurf ziemlich gefasst – sei aber traurig, dass ausgerechnet ihr Team bereits jetzt einen Mann verloren hat. "Jetzt hat's mich getroffen, schade für mich", erklärte sie noch, bevor sie ihre Sachen packen musste. Habt ihr mit diesem Ausgang gerechnet? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab!

Ex-"Survivor"-Kandidatin KarinTVNOW / Richard Hübner
Ex-"Survivor"-Kandidatin Karin
Die "Survivor"-Kandidaten 2019TVNOW / Richard Hübner
Die "Survivor"-Kandidaten 2019
"Survivor"-Kandidaten in Folge einsTVNOW / Richard Hübner
"Survivor"-Kandidaten in Folge eins
Habt ihr mit Karins Exit gerechnet?310 Stimmen
157
Ja, das war klar.
153
Nein, das hat mich dann doch ein wenig überrascht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de