Keine Spur von Luxus – Christin Kaeber hatte bei der Abenteuershow Survivor ordentlich zu beißen! Neben den harten Wettkämpfen mussten sich die Polizeibeamtin und ihre Mitstreiter noch weiteren Herausforderungen stellen. Die große Schwester von Influencerin Liz Kaeber (27) kämpfte mit ihrer Teilnahme um die Siegesprämie von 500.000 Euro. Doch das Überleben auf der Insel war definitiv kein Zuckerschlecken. Besonders die Hygiene sei vernachlässigt worden!

Von einem normalen Gang zur Toilette konnten die Show-Teilnehmer nur träumen. So gab es offenbar nicht einmal ein Klopapier: "Wir nahmen Blätter, einfache Laubblätter oder eben Pflanzen, die im Umkreis dazu dienlich waren. Der Rest wurde im Meerwasser gesäubert", erzählte Christin ihrer Community bei Instagram von den Zuständen auf der Insel. Die Zuschauer hätten von all dem bei der Ausstrahlung gar nichts mitbekommen.

Nach dem gleichen Prinzip reinigten die Kandidaten auch ihre dreckige Wäsche. "Wir haben mit dem Sand den groben Dreck ausgerieben und dann im Meerwasser ausgespült", erklärte die blonde Schönheit. Auch bei den Lebensmitteln kam es zur Knappheit und sogar dem Essensverzicht. Dabei verlor die Influencerin ganze acht Kilo ihres Körpergewichts. Nach den Dreharbeiten brauchte sie erst mal etwas Zeit, um wieder fit zu werden.

Christin Kaeber, Teilnehmerin bei "Survivor"Instagram / christinkaeber
Christin Kaeber, Teilnehmerin bei "Survivor"
Christin KaeberInstagram / christinkaeber
Christin Kaeber
Stephan, Marcel, Christin und Karin bei "Survivor"TVNOW / Richard Hübner
Stephan, Marcel, Christin und Karin bei "Survivor"
Was sagt ihr zur fehlenden Hygiene bei Survivor?731 Stimmen
445
Wow, das ist echt krass!
286
Geht schon. Wer sich bei so einer Show anmeldet, muss eben damit rechnen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de