Dieser Wettstreit ist alles andere als ein Zuckerschlecken! Liz Kaebers (27) ältere Schwester Christin Kaeber gehört in diesem Jahr zu den Teilnehmern der Insel-Show Survivor. In dem Format kämpfen die Mitstreiter um eine Siegesprämie von 500.000 Euro – die Bedingungen haben es dafür aber wirklich in sich. Nach Abschluss der Dreharbeiten offenbart die Polizistin nun, was sie während des Südpazifik-Abenteuers besonders schwierig fand!

Im Interview mit Promiflash redet Christin nicht lang um den heißen Brei herum: "Die größte Herausforderung war wirklich der Essensverzicht. [...] Man merkt schon, wenn man so extrem aufs Essen verzichtet, den ganzen Wettereinflüssen ausgesetzt ist und der Schlaf zu kurz kommt, dass der Kreislauf irgendwann schlappmacht", erklärt die Show-Kandidatin. Daneben machte ihr aber noch etwas zu schaffen: "Ich dachte, dass wir zumindest Toilettenpapier zur Verfügung hätten, aber auch das war uns nicht gegeben, das war noch mal ein ziemlicher Schreck."

Trotzdem war der Mangel an Klopapier für Christin schlussendlich nicht der Rede wert: "Ich dachte erst, dass der Hygienezustand beschwerlich wird, aber das rückt stark in den Hintergrund. Man ist eher darauf fokussiert, sich selber am Leben zu halten", erinnert sie sich.

Christin KaeberInstagram / christinkaeber
Christin Kaeber
Christin Kaeber, "Survivor"-Teilnehmerin 2019Instagram / christinkaeber
Christin Kaeber, "Survivor"-Teilnehmerin 2019
Christin Kaeber, TV-StarInstagram / christinkaeber
Christin Kaeber, TV-Star
Hättet ihr gedacht, dass die Lebensbedingungen bei "Survivor" wirklich so hart sind?312 Stimmen
185
Ja, das überrascht mich nicht.
127
Nein, ich bin leicht schockiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de