Die Schlagzeilen rund um Aaron Carter (31) reißen nicht ab. Der Sänger leidet neben einer Angststörung auch an Schizophrenie und soll seiner schwangeren Schwägerin Lauren Kitt mit Mord gedroht haben. Familie Carter zog bereits die Konsequenzen aus seinem Verhalten und erwirkte eine einstweilige Verfügung – die Aaron offenbar mächtig in Rage gebracht hat! Seit Tagen erhebt er schwere Missbrauchsvorwürfe gegen seinen Bruder Nick (39) – unter anderem soll er sich an einer 91-Jährige vergangen haben.

Mit einem Instagram-Post richtete sich Aaron direkt an die Polizei: "Hey FBI, mein Bruder hat Mildred vergewaltigt und mir im Vertrauen auf seinem Pick-up erzählt, dass sie 91 Jahre alt war." Nick habe ihm zudem berichtet, dass er sein vermeintliches Opfer knebelte: "Damit niemand sie schreien hört." Bei der Dame soll es sich um eine bereits verstorbene Hospiz-Patientin namens Mildred handeln, um die sich Aaron und Nicks Mutter damals gekümmert haben. Der 31-Jährige forderte die Ermittler auf, sowohl ihn als auch Nick an einen Lügendetektor anzuschließen.

Dem ehemaligen Backstreet Boys-Mitglied wurde in der Vergangenheit schon häufiger Vergewaltigung vorgeworfen. Aaron wolle daher erst ruhen, wenn allen angeblich Betroffenen Gerechtigkeit widerfahren sei. Die rechtlichen Schritte, die Nick gegen seinen Bruder eingeleitet hat, seien der Beweis für seine Schuld.

Lauren Kitt und Nick Carter
Actionpress/ Vince Flores/ Startraks Photo
Lauren Kitt und Nick Carter
Aaron Carter im September 2019
Instagram / aaroncarter
Aaron Carter im September 2019
Jane Carter und ihr Sohn Aaron im Oktober
Getty Images
Jane Carter und ihr Sohn Aaron im Oktober


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de