Aaron Carter (31) hat einfach genug! Der einstige Teenie-Schwarm teilt jetzt so richtig gegen seinen berühmten Bruder Nick (39) aus. Der frühere Backstreet Boys-Star musste sich in den vergangenen Jahren immer wieder gegen Missbrauchsvorwürfe wehren. Jetzt gab Aaron weiteres Wasser auf die Mühlen dieser Klägerinnen und versuchte, ihnen öffentlich den Rücken zu stärken. Davon ließ sich der Sänger trotz aller Proteste nicht abbringen.

Auf Instagram teilte der 31-Jährige einige Screenshots von Gesprächen mit besorgten Followern, die ihm in seiner angeblich angespannten Lage baten, die Ruhe zu bewahren. Doch davon wollte der Blondschopf gar nichts wissen: "Das geht jetzt alles seinen Gang und ich muss mich bei keinem 'Bruder' entschuldigen, der mich mein ganzes Leben lang missbraucht und gequält hat." Nun wolle Aaron erst ruhen, wenn allen vermeintlichen Opfern von Nick Gerechtigkeit widerfahren sei.

Zudem sah er die einstweilige Verfügung, die sein Bruder gegen ihn erwirkt hatte, nur als Bestätigung, dass er einen Nerv getroffen habe. Das merkte er in einem Tweet an, in dem er sich an die frühere Klägerin Melissa Schumann (35) richtete: "Es tut mir nicht leid, dass ich mit dir gesprochen habe. Mein Bruder bereut es sicherlich, weshalb er sich jetzt an mir rächt."

Jane Carter und ihr Sohn Aaron im Oktober
Getty Images
Jane Carter und ihr Sohn Aaron im Oktober
Jane Carter und ihr Sohn Aaron im Oktober
Getty Images
Jane Carter und ihr Sohn Aaron im Oktober


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de