Hat Herzogin Meghan (38) da nicht etwas vergessen? Aktuell schaut die ganze Welt nach Südafrika. Der Grund? Meghan, Prinz Harry (35) und Sohnemann Archie Harrison sind seit Montagmorgen dort auf großer Reise. Fans des britischen Königshauses haben vor allem den Look der einstigen Schauspielerin da natürlich mal wieder genaustens unter die Lupe genommen. Bei dem "Waves for Change"-Event setzte die Herzogin nicht nur auf einen besonders lässigen Jeans-Jacken-Style – auch Liebes-Schmuck-technisch war die Brünette auf Sparflamme unterwegs: Ihr Verlobungsring glitzerte nicht am Finger – aber warum?

Auf den Fotos von dem Event der Wohltätigkeitsorganisation wirken Meghans Hände auffällig nackt. Lediglich ihr goldener Ehering und ein Modestück passend zu ihren Ohrringen funkelten an der Hand. Eine Quelle verriet nun gegenüber Hello!, warum der Verlobungsklunker im Schmuckkästchen blieb: Angeblich lege sie Wert auf einen unauffälligeren, bodenständigen optischen Auftritt, während sie die Meet and Greets mit dem südafrikanischen Volk absolviert.

Unauffällig ist ihr Verlobungsring wohl definitiv nicht – das gute Stück ließ die Herzogin nämlich sogar nachträglich ein wenig pimpen: Das erneuerte Zeichen der Liebe ziert nun zusätzlich zwei Diamanten, die einst von Harrys Mutter, Prinzessin Diana (✝36), getragen wurden.

Herzogin Meghan und Prinz Harry in Kapstadt 2019Getty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Kapstadt 2019
Herzogin Meghan im September 2019Getty Images
Herzogin Meghan im September 2019
Collage: Herzogin Meghans Hand mit "neuem" Verlobungsring im Mai 2019Collage: Getty Images
Collage: Herzogin Meghans Hand mit "neuem" Verlobungsring im Mai 2019
Glaubt ihr auch, dass Meghan den Verlobungsring nicht trug, um einen entspannteren Look zu kreieren?964 Stimmen
753
Ja, das macht schon Sinn.
211
Nein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das der wahre Grund ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de