Selma Blair (47) zeigt offen die Nebenwirkungen ihrer Behandlung. Die Schauspielerin leidet an Multipler Sklerose – einer Krankheit, die das zentrale Nervensystem befällt. Seither kämpft sie mit dem chronisch-entzündlichen Leiden und nimmt ihre Social-Media-Follower auf ihrem oft beschwerlichen Weg mit: Im Sommer hatte sie sich sogar einer Stammzellentransplantation unterzogen, durch die ihr unter anderem die Haare ausfielen. Mittlerweile scheinen diese wieder nachzuwachsen – doch nicht unbedingt nur auf dem Kopf.

Auf Instagram gibt die "After"-Darstellerin ihrer Community ein Update zu ihrem aktuellen Zustand: Selma hat nämlich kleine Härchen im Gesicht entdeckt: "Ich sehe es ein. Ich habe einen ziemlich dicken und kräftigen Flaum. Das ist eine neue Entwicklung. [...] Ich gebe nicht auf", schrieb die 47-Jährige zu einem Selfie, auf dem sie ihre verstärkte Gesichtsbehaarung deutlich machte.

Allen Nebenwirkungen der Therapie zum Trotz möchte die Mutter eines Sohnes nicht den Mut aufgeben – sie schaut trotzdem voller Zuversicht in die Zukunft. Ihr glückliches Wesen stellte sie zuletzt bei einem sonnigen Ausflug unter Beweis: Da fuhr sie freudig strahlend mit einem Tretroller durch Kalifornien.

Selma Blair, SchauspielerinInstagram / selmablair
Selma Blair, Schauspielerin
Selma Blair, SchauspielerinInstagram / selmablair
Selma Blair, Schauspielerin
Selma Blair 2019 in Studio CityMEGA
Selma Blair 2019 in Studio City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de