Wenn Queen Elizabeth II. (93) mit ihrer Familie besondere Anlässe feiert oder politische Persönlichkeiten zum offiziellen Staatsbankett einlädt, wird ganz schön was aufgetischt. Doch geht es bei der britischen Königin beim Essen auch privat so dekadent zu? Anscheinend nicht! Die 93-Jährige soll nämlich gar nicht anspruchsvoll sein – im Gegenteil. Sie fühle sich am wohlsten, wenn sie gemütlich im Wohnzimmer dinieren kann.

In den eigenen vier Wänden ist es doch am schönsten! Unter diesem Motto nimmt offenbar die Queen ihre Mahlzeiten zu sich. In der Dokumentation "Secrets of the Royal Kitchens" von Channel 5 erzählte Royal-Expertin Colin Campbell über die Königin: "Sie nimmt ihr Dinner von einem Tablett zu sich, während sie Fernsehen schaut. Sie mag das. Es ist heimelig, gemütlich und bequem." Selbst koche die rüstige Monarchin zwar nicht, doch sie wolle angeblich immer ihren Senf dazugeben. "Das ganze Essen wird von der Queen überwacht", plauderte der ehemalige Hofkoch Darren McGrady aus. "Der Koch bereitet das Menü für drei Tage vor und dieses wird an Ihre Majestät weitergereicht."

Im nächsten Schritt soll die Queen für das Personal Notizen sowie eigene Vorschläge machen oder bestimmte Gerichte wegstreichen, wenn sie nicht nach ihrem Geschmack sind. Übrigens soll sie großen Wert auf saisonal verfügbares Gemüse und Obst legen. Hättet ihr gedacht, dass die Queen gerne vorm TV isst? Stimmt in der Umfrage ab!

Queen Elizabeth II. im Schloss Balmoral, 2017Getty Images
Queen Elizabeth II. im Schloss Balmoral, 2017
Darren McGrady 2016 in Los AngelesRandy Shropshire/Getty Images for Britweek
Darren McGrady 2016 in Los Angeles
Queen Elizabeth II., 2015Chris Jackson - WPA Pool/Getty Images
Queen Elizabeth II., 2015
Hättet ihr gedacht, dass Queen Elizabeth II. gerne vorm Fernseher isst?913 Stimmen
282
Nein, das hätte ich bei ihr nicht vermutet.
631
Ach, so ein Royal ist auch nur ein ganz normaler Mensch.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de