Dieser Fehltritt ging für Jennifer Farley (33) offensichtlich zu weit! In der letzten Episode von Jersey Shore: Family Vacation wurden Szenen veröffentlicht, die nicht nur Fans, sondern vor allem die Reality-TV-Bekanntheit erschüttert haben dürften: In der Folge macht sich JWowws Freund Zack Clayton Carpinello während einer durchzechten Partynacht in einem Club ausgerechnet an Jennis On-Off-Rivalin Angelina Pivarnick (33) ran – und legt dabei wortwörtlich Hand an. Für Jenni ein Grund, die Beziehung nun auf der Stelle zu beenden!

Stundenlanges Flirten im gedämpften Licht, heiße Tänze und, als wäre das für einen vergebenen Mann und eine "Freundin" der Partnerin nicht schon unangebracht genug, auch noch eine wandernde Hand – das alles musste Jenni zeitgleich mit allen "Jersey Shore"-Zuschauern zum allerersten Mal anschauen. In ihrer Instagram-Story offenbart die Hintergangene, dass sie bis heute weder von Zack noch Angelina über den Vorfall aufgeklärt worden sei. "Nachdem ich die heutige Sendung gesehen habe, bin ich sehr verletzt. Ich fühle mich von jemandem, den ich als Freund betrachtete und von jemandem, der beteuerte, mich zu lieben, respektlos behandelt", lässt die zweifache Mutter ihrem Kummer freien Lauf.

Satte fünf Monate sei sie von ihrem Toyboy und ihrer Fernseh-WG-Mitbewohnerin an der Nase herumgeführt worden – ein Schlag für JWoww: "Mein Herz schmerzt, und zwar auf so vielen verschiedenen Ebenen. Eine Sache, die ich aus der aktuellen Folge gelernt habe, ist, dass man seinen eigenen Wert kennen sollte. Senke niemals deine Ansprüche", gibt Jenni schließlich das Ende ihrer Beziehung preis!

Jennifer Farley bei den People' Choice Awards 2018Getty Images
Jennifer Farley bei den People' Choice Awards 2018
"Jersey Shore"-Star Angelina PivarnickInstagram / angelinamtv
"Jersey Shore"-Star Angelina Pivarnick
Zack Clayton Carpinello und Jennifer Farley bei den CMT Music Awards 2019Getty Images
Zack Clayton Carpinello und Jennifer Farley bei den CMT Music Awards 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de