Als DJ macht Zedd (30) die internationalen Bühnen unsicher! Ob in den USA, Frankreich, Großbritannien oder Deutschland – dort, wo der gebürtige Russe auflegt, herrscht Party-Alarm. Zuletzt heizte er beim berühmten Coachella Festival in Kalifornien den Massen ein. Doch ein Land muss zukünftig auf Konzerte von dem Musiker verzichten: China! Nachdem der 30-Jährige einen Social-Media-Beitrag der US-Serie South Park mit einem "Gefällt mir" markiert hatte, kassierte er nämlich ein Einreiseverbot.

Die kultige Sendung feierte erst kürzlich seine 300. Episode und postete dazu etwas auf Twitter. Neben zahlreichen anderen Usern hinterließ auch Zedd einen virtuellen Daumen nach oben – mit ungeahnten Konsequenzen. "Ich wurde gerade für immer aus China verbannt, weil ich einen 'South Park'-Tweet geliket habe", schrieb der Ex von Selena Gomez (27).

Offenbar will die chinesische Regierung damit ein klares Zeichen gegen die Serie und deren Fans setzen. Denn in der Folge "Band in China", die erst kürzlich ausgestrahlt wurde, erlaubten sich die Macher einige Seitenhiebe gegen China. Daraufhin wurde "South Park" dort sogar komplett gesperrt. Zedd selbst schien die Reaktion auf sein einfaches Like nicht verstehen zu können und auch seine Community zeigte sich in den Kommentaren ziemlich geschockt.

DJ Zedd beim Coachella Festival 2019
Getty Images
DJ Zedd beim Coachella Festival 2019
Zedd bei den Billboard Music Awards
Getty Images
Zedd bei den Billboard Music Awards
Hättet ihr gedacht, dass ein "South Park"-Like so harte Konsequenzen haben kann?302 Stimmen
230
Nein, ich bin echt baff!
72
Ja, die Chinesen sind da eben knallhart.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de