Der TV-Trennungs-Fluch hat wieder zugeschlagen: Die Bachelorette Gerda Lewis (26) und ihr Rosenheld Keno Rüst gaben am Dienstagmorgen nach wenigen Wochen Beziehung ihr Liebes-Aus bekannt. Kurz zuvor hatten die beiden noch einen romantischen USA-Trip gemacht. Kaum zurück in Deutschland, überrumpelten sie ihre Fans mit der Hiobsbotschaft. Dabei hatte das Reality-Traumpaar schon so große Pläne, wie es neulich gegenüber Promiflash verriet.

Vor wenigen Wochen absolvierten Gerda und Keno ihren ersten offiziellen Pärchen-Auftritt beim Opening des Kinga Mathe Pop-up-Stores in Stuttgart, wo sie im Promiflash-Interview Details über ihre Zukunftsplanung teilten. Keno hatte fleißig Pläne geschmiedet: "Für nächstes Jahr hatten wir auch schon angeschnitten, dass wir gerne zusammenziehen möchten." Der gebürtige Friesländer wäre also für die Liebe zurück nach Köln gezogen, wo er schon mal gewohnt hat.

Ob er trotzdem 2020 in die Rhein-Metropole übersiedeln will, hat er bis dato noch nicht durchblicken lassen. Da Keno wegen der Kuppelshow eine riesige Online-Community bekommen hat, könnte es sein, dass er auch ohne Gerda als Influencer durchstarten will.

Gerda Lewis, Reality-SternchenInstagram / gerdalewis
Gerda Lewis, Reality-Sternchen
Keno Rüst 2019 in Beverly HillsInstagram / keno_ruest Bestätigt
Keno Rüst 2019 in Beverly Hills
Gerda LewisInstagram / gerdalewis
Gerda Lewis
Glaubt ihr, dass bei den beiden alles zu schnell ging?1537 Stimmen
552
Ja, so schnell zusammenzuziehen hätte einer Beziehung sicher auch nicht gut getan!
985
Haha, diese "Liebe" war sicher eh nur PR!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de