Schwere Zeiten für Lori Loughlin (55) und ihren Ehemann Mossimo Giannulli. Aufgrund des College-Bestechungsskandals blicken die Schauspielerin und der Modedesigner einer möglichen Haftstrafe entgegen. Sie sollen umgerechnet mehrere Hunderttausend Euro gezahlt haben, damit ihre Töchter auf einer bestimmten Uni aufgenommen werden. Während die Anspannung vor dem Gerichtsverfahren steigt, mussten die beiden auch einen tragischen Schicksalsschlag hinnehmen. Erst jetzt wurde öffentlich, dass Mossimo vor einigen Monaten seine Eltern verloren hat.

Wie People berichtet, verstarb der Vater des 56-Jährigen im Januar dieses Jahres und seine Mutter im Juli 2019. "Es war eine sehr schwierige Zeit für die beiden, besonders für Mossimo, der beide Elternteile verloren hat", erzählte eine anonyme Quelle gegenüber der Plattform. Doch die Bindung zwischen Mossimo und Lori scheint darunter nicht gelitten zu haben, ebenso wenig wie der College-Skandal die beiden auseinanderbringen konnte.

Ein anderer Insider erzählte: "Es war eine emotionale Zeit für sie. Aber das Gerichtsverfahren hat sie tatsächlich noch näher zusammengebracht – ihre Ehe ist stärker als jemals zuvor." Neben Lori und Mossimo ist auch Schauspielerin Felicity Huffman (56) in den Skandal verwickelt. Sie trat nun ihre vierzehntägige Haftstrafe an. Anschließend soll sie 250 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Mossimo Giannulli und Lori Loughlin auf dem Weg ins GerichtGetty Images
Mossimo Giannulli und Lori Loughlin auf dem Weg ins Gericht
Mossimo Giannulli und Lori Loughlin 2002 in Las VegasGetty Images
Mossimo Giannulli und Lori Loughlin 2002 in Las Vegas
Schauspielerin Felicity Huffman auf dem Weg zu einer GerichtsverhandlungGetty Images
Schauspielerin Felicity Huffman auf dem Weg zu einer Gerichtsverhandlung


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de