Wie war das Liebes-Abenteuer für Gerda Lewis (26)? Die Influencerin ging in diesem Jahr als Bachelorette auf die Suche nach ihrem Traummann. Nach Wochen des Flirtens und Datens schien die Blondine in Keno Rüst auch ihre bessere Hälfte gefunden zu haben – lange hatte ihre Liebe allerdings nicht Bestand. Doch war die Kuppelshow trotzdem eine positive Erfahrung oder eher ein Griff ins Klo?

In ihrer Instagram-Story stellte sich Gerda den Fragen ihrer Follower. Dabei wollte ein User wissen, wie ihr Resümee ausfiele: "Manchmal würde ich die Zeit gerne zurückdrehen und die Zeit noch mal erleben", offenbarte die Netz-Beauty. Von Reue also keine Spur! Doch obwohl sie ihre Teilnahme an dem TV-Format als schön empfinde, sei das Kennenlernen so vieler liebeshungriger Single-Männer doch auch sehr emotional gewesen.

Während die 26-Jährige das Flirt-Format in schöner Erinnerung behält, hatte Niklas Schröder (30) zuvor eine andere Vermutung aufgestellt: "Erst mal muss man festhalten, dass es ziemlich unangenehm ist, dass sie die Erste ist, bei der so viele Typen weggehen – und das ist das erste Mal, dass es ein Finale gibt ohne zwei Typen", erklärte der ehemalige Rosen-Kandidat im Promiflash-Interview.

Keno Rüst, Ex-"Die Bachelorette"-KandidatInstagram / keno_ruest
Keno Rüst, Ex-"Die Bachelorette"-Kandidat
Fabio, Gerda und Daniel bei "Die Bachelorette"TVNOW
Fabio, Gerda und Daniel bei "Die Bachelorette"
Niklas Schröder, Ex-Bachelorette-KandidatInstagram / nik_schroeder
Niklas Schröder, Ex-Bachelorette-Kandidat
Hättet ihr gedacht, dass Gerda die Bachelorette-Zeit in so positiver Erinnerung hat?828 Stimmen
489
Ja, damit habe ich gerechnet.
339
Nein, ich dachte, sie würde viel bereuen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de