Die Hälfte ist geschafft. Felicity Huffman trat vergangenen Dienstag ihre 14-tägige Haftstrafe an. Der Grund: Der 56-Jährigen wurde vorgeworfen verschiedene Elite-Universitäten in den USA bestochen zu haben, dass diese ihre Tochter aufnehmen. Der Desperate Housewives-Star bekannte sich vor Gericht schuldig und muss nun eine zweiwöchige Gefängnisstrafe absitzen. Felicity ginge es aber dem Anschein nach in der Vollzugsanstalt in Kalifornien den Umständen entsprechend.

Laut Entertainment Tonight ginge es der "When They See Us"-Darstellerin wirklich gut und sie "hält durch". Die Schauspielerin wurde am Samstag von ihrem Ehemann William Macy und ihrer 17-jährigen Tochter im Gefängnis besucht. "Sie haben viel Zeit miteinander verbracht. Sie saßen ein paar Stunden im Besucherzimmer und sprachen", berichtete eine Quelle. Obwohl die Situation, vor allem für Felicitys Tochter, nicht einfach sei, soll der Besuch gut verlaufen sein. Das US-Magazin berichtete, Huffman befinde sich in einem Raum mit mehreren Insassen und einer Toilette in der Mitte. Außerdem trage sie Insassenkleidung und habe Arbeitspflicht.

Neben Felicity Huffman steht auch Lori Loughlin (55) unter Verdacht, Colleges Geld angeboten haben. Loris Fall ist noch nicht abgeschlossen, aber die Full House-Darstellerin plädiert nach wie vor auf unschuldig. Staatsanwalt Andrew Lelling ist deshalb der Meinung, dass sie härter bestraft wird, als ihre Schauspielkollegin Felicity.

William Macy und Felicity HuffmanGetty Images
William Macy und Felicity Huffman
Felicity Huffman bei den Golden Globe Awards 2019Getty Images
Felicity Huffman bei den Golden Globe Awards 2019
Lori Loughlin, SchauspielerinGetty Images
Lori Loughlin, Schauspielerin


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de