Falscher Alarm bei Bastian Yotta (42)! Der Motivationscoach sorgte gestern für ziemlichen Wirbel unter seinen Fans. Im Netz postete er nämlich nicht nur Bilder mit seiner Freundin Marisol Ortiz, sondern auch eine Portion Eiscreme mit einem Ring darin. Natürlich gab es da sofort Spekulationen, der Muskelmann hätte seiner Liebsten einen Antrag gemacht. Jetzt klärt Basti die Sache allerdings auf: Der Ring seiner Freundin ist aus Versehen im Dessert gelandet – noch keine Verlobung in Sicht!

"Ihr ist einfach nur der Ring in die Eiscreme gefallen", erklärt der 42-Jährige in seiner Instagram-Story. Er wollte den witzigen Schnappschuss bloß mit seinen Fans teilen – obwohl Marisol sich schon gedacht hat, dass das die Gerüchteküche zum Brodeln bringen könnte: "Sie hat es natürlich gleich geahnt, aber da war das Foto schon online." Für die vielen Verlobungsglückwünsche seiner Follower ist Basti auch ganz ohne Verlobung ziemlich happy.

Und ganz so abwegig ist der Gedanke an eine Hochzeit für den Ex-Dschungelcamper gar nicht. "Natürlich ist das eine Frau zum Heiraten, keine Frage, aber jetzt nicht nach ein, zwei, drei Monaten und wenn, dann würde ich nicht einfach nur einen Ring in die Eiscreme schmeißen. Da lasse ich mir schon was Besseres einfallen", meint er.

Aus Bastian Yottas Instagram-StoryInstagram / yotta_life
Aus Bastian Yottas Instagram-Story
Bastian Yotta, Februar 2019Instagram / yotta_coaching
Bastian Yotta, Februar 2019
Bastian Yotta und Freundin Marisol OrtizInstagram / yotta_life
Bastian Yotta und Freundin Marisol Ortiz
Dachtet ihr, Bastian hätte Marisol einen Antrag gemacht?227 Stimmen
121
Ja, mit dem Ring und so sah das ganz danach aus!
106
Nein, ich habe sofort gedacht, dass da etwas anderes hinter steckt!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de