Sara Kulka lässt ihre Fans in den sozialen Netzwerken immer wieder an ihrem Leben als Mutter von zwei Töchtern teilhaben. Mit Mathilda und Annabell zeigt sie sich in vielen alltäglichen Situationen – unter anderem auch beim Stillen. Die Freimütigkeit der Blondine kommt [Artikel nicht gefunden] TV-Kollegen und ihren Followern nicht immer gut an. Nun liefert die 29-Jährige eine Begründung für ihre Still-Bilder.

Am Samstag veröffentlichte die Zweifach-Mama in ihrer Instagram-Story ein paar ehrliche Worte an ihre Kritiker. "Wenn ich diese Bilder poste, dann stelle ich mich und mein Leben dar. Wenn ich Bilder von meinem neuen Outfit poste, ist es das Gleiche", verteidigte sich die ehemalige Germany's next Topmodel-Kandidatin. Für sie persönlich sei das Stillen nichts besonderes, es sei ganz einfach Teil ihres Lebens und auf Social Media teile sie dies eben mit ihrer Community.

"Ich zeige hier nur mein Leben, so wie jeder andere. Nicht ich mache das Stillen zu etwas Besonderem, sondern die, die es als sonderbar ansehen", erklärte Sara weiter und schloss ihr Statement mit folgenden Zeilen ab: "Denn erst wenn es langweilig ist, ist es auch nicht mehr besonders."

Sara Kulka, Model und Influencerin
Instagram / sarakulka_
Sara Kulka, Model und Influencerin
Sara Kulka im Oktober 2019
Instagram / sarakulka_
Sara Kulka im Oktober 2019
Sara Kulka und ihre Tochter Matilda
Instagram / sarakulka_
Sara Kulka und ihre Tochter Matilda
Was haltet ihr von den Still-Bildern?453 Stimmen
256
Ich finde das nicht schlimm. Das ist doch etwas Natürliches.
197
Hm, das sollte jeder selbst entscheiden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de