Guido Maria Kretschmer (54) hängt immer noch an seiner Hauptstadt-Villa! Im Mai hatte der Modedesigner angekündigt, seiner Wahlheimat Berlin den Rücken zu kehren. Mit seinem Ehemann Frank Mutters verschlug es ihn nach Hamburg. Mitte September verriet der 54-Jährige, dass sein neues Haus immer noch eine Baustelle sei. Sein Neustart in der Hansestadt sei aber mit weiteren Komplikationen verbunden, denn der Verkauf seines Anwesens in Berlin falle ihm extrem schwer!

"Es bricht mir das Herz, mein Berliner Haus zu verkaufen. Ich hänge wirklich an dem Haus", erzählte der Gastgeber von Shopping Queen im Interview mit Bild. Mit seinem Domizil im Berliner Stadtteil Zehlendorf verbinde er viele schöne Erinnerungen. Außerdem sei er noch nie aus dem Haus gegangen, ohne es zu begrüßen. Das habe er sich als kleines Ritual ausgedacht: "Ich habe Säulen vor der Tür, dann gehe ich hin und fasse sie an und sage: ,Guten Morgen, Haus!‘", schwärmte er von seinen vier Wänden.

Laut eigener Aussage habe Guido schon viele Interessenten abgelehnt. "Ich wollte, dass da Leute leben, die das Haus auch lieben. Und die wollten an der Fassade alles wegreißen. Das Haus ist ja denkmalgeschützt", schilderte er die Lage. Das sei den Bewerbern aber egal gewesen, für den illegalen Umbau hätten sie auch eine Strafe in Kauf genommen. "Jetzt habe ich aber ganz nette Interessenten", meinte der Münsteraner.

Frank Mutters und Guido Maria Kretschmer auf der Berlin Fashion Week 2019
Getty Images
Frank Mutters und Guido Maria Kretschmer auf der Berlin Fashion Week 2019
Guido Maria Kretschmer im Juli 2018 in Berlin
Getty Images
Guido Maria Kretschmer im Juli 2018 in Berlin
Modedesigner Guido Maria Kretschmer
Splash News
Modedesigner Guido Maria Kretschmer
Hättet ihr erwartet, dass Guido so sehr an seinem Berliner Haus hängt?534 Stimmen
498
Ja, er ist ein emotionaler Mensch.
36
Nein, ich habe gedacht, dass er es schnell vergessen wird.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de