In der vergangenen Woche schockierte Manuela Reimanns (51) Missgeschick ihre Fans: In ihrer Reality-Serie erkundete die Kultauswanderin zusammen mit ihrem Mann Konny (64) Neuseeland – ohne Kinder. Ein Highlight ihrer Reise sollte dabei ein Quad-Ausflug übers Land werden. Doch der ging gehörig schief. Denn die Blondine verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fiel mit dem Gefährt um – direkt auf den Kopf. Doch nach dem Unfall soll es schon einen Tag später für Manuela mit einer gefährlichen Outdoor-Challenge weitergehen!

Direkt nach dem Zwischenfall hatte die 51-Jährige mit Schmerzen zu kämpfen – ein Helm verhinderte jedoch schlimmere Verletzungen. Auch der Schock vom plötzlichen Überschlag war schnell verschwunden und die Unternehmerin konnte den Trip mit ihrem Göttergatten fortsetzen. In der neuen Folge Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben stürzen sich die Turteltauben nur einen Tag danach auf in ein neues Abenteuer – und zwar soll es wieder gefährlich werden! Die Reality-TV-Stars starten eine Canyoning-Tour. Dabei müssen sich die beiden durch diverse Schluchten hangeln und an Wasserfällen vorbei – ein echter Adrenalinkick besonders für Manuela.

Doch Konnys abschließende Überraschungsaufgabe hat es in sich: Der Goodbye Deutschland-Star möchte von einer Hängebrücke in die "Blue Pools" springen – ein hellblauer See in Wanaka – und das ungesichert aus 30 Metern Höhe. "Ich glaube, ich habe heute extrem mehr Angst als sonst. Vielleicht wegen gestern. [...] Das kostet mich so viel Überwindung, so viel", schlottern Manu davor die Knie. Ob sie den Sprung wagen wird?

„Die Reimanns – Ein außergewöhnliches Leben“: Neue Folgen, montags um 21:15 Uhr bei RTL2.

Manuela und Konny Reimann
Instagram / manuelareimann
Manuela und Konny Reimann
Die Reimanns beim Canyoning in Neuseeland
RTL2
Die Reimanns beim Canyoning in Neuseeland
Manuela Reimann, Kult-Auswanderin
RTL2
Manuela Reimann, Kult-Auswanderin
Hättet ihr gedacht, dass Manuela nach dem Quad-Unfall so schnell wieder eine gefährliche Aktivität angeht?78 Stimmen
29
Ja, klar! Sie ist hart im Nehmen!
49
Nein, der Unfall sah echt übel aus!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de