Wird er seine Zelte in Großbritannien abbrechen? Prinz Harry (35) hat eine besondere Verbundenheit zu Afrika. Den Kontinent, auf dem er nach dem Tod seiner Mutter Prinzessin Diana (✝36) viel Zeit verbracht hat, bezeichnete er sogar schon als sein zweites Zuhause. Deshalb wird seit Längerem spekuliert, ob der Rotschopf zusammen mit seiner Ehefrau Herzogin Meghan (38) und Sohnemann Archie Harrison dorthin auswandern möchte. Nun äußert sich Harry zu dem Goodbye-Britain-Gerücht.

In der ITV-Dokumentation "Harry & Meghan - An African Journey" betont der jüngere Sohn von Prinz Charles (70), dass er sich Kapstadt in Südafrika grundsätzlich als Wohnsitz vorstellen könne. Allerdings sei dies nicht so einfach, weil in dieser Region Kriminalität und Gewalt ein großes Problem darstellen. "Das wäre ein hartes Pflaster zum Wohnen, wenn man weiß, was dort abgeht und dass man kaum Distanz dazu hat", gibt Harry zu und verspricht: "Für den Rest unseres Lebens werden wir uns für Afrika und dessen Erhaltung einsetzen."

Dass die Sussexes ihre Villa in Windsor verlassen oder in Afrika einen Zweitwohnsitz einrichten, halten Royal-Experten jedoch für unrealistisch. "Sie bräuchten dort rund um die Uhr Security, was sehr teuer wäre. Das gegenüber dem britischen Steuerzahler zu begründen, wäre sehr schwer", meint der britische Journalist Richard Palmer im Podcast Pod save the Queen.

Prinz Harry am World Mental Health Day, 2019Joe Giddens – WPA Pool/Getty Images
Prinz Harry am World Mental Health Day, 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Johannesburg, 2019SplashNews.com / Splash News
Herzogin Meghan und Prinz Harry in Johannesburg, 2019
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn ArchieGetty Images
Herzogin Meghan und Prinz Harry mit ihrem Sohn Archie
Glaubt ihr, dass Harry und Meghan wirklich nie nach Afrika auswandern?470 Stimmen
212
Ja, das wäre einfach zu kompliziert.
215
Einen Zweitwohnsitz werden sie sich dort bestimmt einrichten.
43
Ich glaube, sie werden vor der Presse für immer und ewig nach Afrika fliehen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de