Seit ihrem freiwilligen Exit aus der Kuppelshow Bachelor in Paradise ist die Katze endlich aus dem Sack: Genau wie es Promiflash zuvor berichtet hatte, hat Julia Prokopy (24) ihr Herz an Nico Schwanz (41) verloren. Nach ihrem offiziellen Paar-Outing plaudert die frisch Verknallte noch weiter aus dem Nähkästchen: Wie steht sie eigentlich dazu, dass ihr Partner bereits Vater eines neunjährigen Sohnes ist?

Das ist vor allem für ihre Follower in einer kürzlichen Frage– und Antwortrunde in ihrer Instagram-Story von Interesse: "Damit habe ich wirklich gar kein Problem, weil ich Kinder wirklich sehr, sehr liebe. Ich wollte früher immer Kindergärtnerin werden und auch selbst früh Mama", lautet Julias klare Antwort. Ob sie den kleinen Damian Dion, der aus Nicos Beziehung mit Juliett Giegler stammt, schon kennengelernt hat, ist allerdings unklar.

Eine Sache passt dem Ex-Playmate an seinem Liebsten dagegen nicht so: sein Nachname! "Ob ich seinen Namen annehmen würde, kann ich euch gar nicht so sagen. Wir hatten schon mal, falls irgendwann Kinder kommen sollten, dann dürfte ich den Nachnamen aussuchen und er den Vornamen. Also würde das Kind auf jeden Fall Prokopy heißen. So viel kann ich euch verraten", stellt Julia klar!

Julia Prokopy
Instagram / julia_prokopy
Julia Prokopy
Nico Schwanz und sein Sohn Damian
Instagram / nicoschwanz
Nico Schwanz und sein Sohn Damian
Julia Prokopy im August 2019
Instagram / julia_prokopy
Julia Prokopy im August 2019
Hättet ihr gedacht, das Julia so locker mit Nicos Vatersein umgehen würde?496 Stimmen
435
Klar, wenn man sowieso Kinder liebt!
61
Nein, ich bin überrascht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de