Sie geben ihr Bestes – für ihre Tochter! Nachdem bekannt wurde, dass sich Kylie Jenner (22) und Travis Scott (28) Anfang Oktober 2019 getrennt hatten, blieb zunächst offen, wie sie zukünftig in Bezug auf ihre gemeinsame Tochter Stormi (1) miteinander umgehen werden. Doch während sie im Moment nicht mehr als Liebespaar auftreten, scheinen sie doch zumindest alles dafür zu tun, der Einjährigen gute Eltern zu sein.

Kylie und Travis scheinen die Priorität auf ihre Tochter zu legen – unabhängig von ihrem Beziehungsstatus. Beide sollen sich bewusst bemühen, als Familie Zeit miteinander zu verbringen, damit ihr Kind Mutter und Vater gemeinsam erleben kann. "Kylie und Travis' oberste Priorität ist eine gesunde Eltern-Kind-Beziehung zu ihrer Tochter Stormi", verriet ein anonymer Insider gegenüber HollywoodLife. Und weiter: "Sie haben viel Zeit zusammen verbracht und sogar gemeinsam Halloween gefeiert." Laut dem Online-Magazin würde Kylie die kleine Stormi niemals von ihrem Vater fernhalten, da sie weiß, dass es für den Wonneproppen extrem wichtig ist, dass beide Elternteile in ihr Leben involviert sind.

Kylie und Travis waren vor dem Beziehungs-Aus zwei Jahre zusammen. Der Grund für die Trennung ist bisher aber nicht bekannt. Laut einer anonymen Quelle des News-Portals sollen sich die beiden jedoch immer wieder in die Haare bekommen haben. Zuletzt sah man sie zusammen am 27. August 2019 auf der Premiere von Travis' Dokumentation "Look Mom, I Can Fly" in Santa Monica.

Travis Scott und Kylie Jenner im Februar 2019
Xavier Collin / Image Press Agency / MEGA
Travis Scott und Kylie Jenner im Februar 2019
Kylie Jenner im Mai 2019
MEGA
Kylie Jenner im Mai 2019
Travis Scott und Kylie Jenner im August 2019
Getty Images
Travis Scott und Kylie Jenner im August 2019
Hättet ihr gedacht, dass sich Kylie Jenner und Travis Scott für ihre Tochter zusammenraufen würden?738 Stimmen
592
Auf jeden Fall, das kündigten sie ja schon seit der Trennung an!
146
Nein, so viel Reife hätte ich den beiden ehrlich gesagt nicht zugetraut!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de