Ted Bundy (✝42) ist als grausamer Serienmörder und Vergewaltiger in die Geschichte eingegangen. Mindestens 30 junge Frauen soll er zwischen 1974 und 1978 brutal getötet haben – mit Hollywood-Star Zac Efron (32) wurden die Gräueltaten sogar verfilmt. Jetzt erinnert nur noch altes Beweismaterial an die schrecklichen Taten des hingerichteten US-Amerikaners. Doch ausgerechnet dieses wurde nun an einen bekannten Showstar aus den Vereinigten Staaten verkauft. Doch was will Zak Bagans (42) bloß mit den Mord-Utensilien?

In den USA ist Zak eine bekannte Fernsehpersönlichkeit, die sich mit übernatürlichen Dingen beschäftigt. Außerdem hat der 42-Jährige ein Grusel-Museum in Las Vegas, in dem alles ausgestellt wird, was mit Horror, Tod und Geistern zu tun hat. Und bald kommt dort mit dem Mord-Set von Ted Bundy eine neue Ausstellung hinzu. Wie TMZ berichtet, hat Zak diverses Beweismaterial wie Bilder, Fotos und Audiodateien, aber unter anderem auch die Skimaske, Taschenlampe, Sporttasche, Handschuhe und den Eispickel des Serienmörders gekauft. Auch die Überreste der Bettlaken, mit denen Bundy seine Opfer gefesselt hatte, gehören nun dem TV-Star.

Doch warum holt Zak diesen Horror in sein Museum? Nach eigenen Aussagen wolle er die dunkle Geschichte des Serienmörders zeigen, damit Menschen mehr über "die Monster, die unter uns sind" erfahren. Wie findet ihr es, dass der Reality-Star das ganze Gerümpel gekauft hat? Stimmt ab.

Zak Bagans, paranormaler TV-ErmittlerGetty Images
Zak Bagans, paranormaler TV-Ermittler
Ted Bundy, 1978, nachdem er inhaftiert wurdeEVERETT COLLECTION, INC./ActionPress
Ted Bundy, 1978, nachdem er inhaftiert wurde
Zak Bagans, SchauspielerGetty Images
Zak Bagans, Schauspieler
Wie findet ihr es, dass der Zak das ganze Gerümpel von Ted Bundy gekauft hat?564 Stimmen
287
Wie abartig ist das denn!
277
Ich finde das super-spannend!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de