Gibt es nach dem sensationellen Erfolg von Joker vielleicht doch eine Chance auf eine Fortsetzung? Der Film über die Anfänge des Jokers mit Joaquin Phoenix (45) in der Hauptrolle hat Warner Brother schon fast eine Milliarde US-Dollar eingespielt. Rekordverdächtig, denn nur 3 Superhelden-Filme haben bisher diese Marke geknackt. Könnte die ursprüngliche Entscheidung, keinen weiteren Teil zu produzieren deshalb gekippt werden?

Joaquin war sich schon zu Beginn des Drehs bewußt, wieviel man aus dem Killer-Clown herausholen könnte. In einem Interview mit der Los Angeles Times verriet er: "In der zweiten oder dritten Woche am Set habe ich Todd gefragt: 'Kannst du anfangen, an einer Fortsetzung zu arbeiten? Es gibt einfach so viel zu entdecken.'" Mit der Hilfe eines Set-Fotografen bastelte der Schauspieler dann Fotomontagen mit Clownsgesicht in die Kino-Plakate anderer erfolgreicher Filme, in denen er sich den Joker vorstellen konnte. Dazu gehörten auch "Hangover" oder "Forrest Gump". Diese Plakat-Entwürfe präsentierte er dann dem Regisseur Todd Phillips (48), um mit ihm die Ideen zu diskutieren.

"Ich würde niemals nur eine Fortsetzung machen, weil der erste Film erfolgreich ist. Das wäre lächerlich", so die klare Ansage des 45-Jährigen Extrem-Schauspielers. Regisseur Todd sieht das wohl ähnlich. Er will für eine Fortsetzung einen überzeugenden und vor allem kreativen Grund haben, denn: "Es könnte nicht nur dieser wilde und verrückte Film über den Clown-Verbrecherprinzen sein, das interessiert uns nicht."

Joaquin Phoenix bei der "Joker"-Premiere in Hollywood
Getty Images
Joaquin Phoenix bei der "Joker"-Premiere in Hollywood
Joaquin Phoenix und Todd Phillips
Getty Images
Joaquin Phoenix und Todd Phillips
Joaquin Phoenix als Joker im gleichnamigen Film
SIPA PRESS / ActionPress
Joaquin Phoenix als Joker im gleichnamigen Film
Denkt ihr Joaquin Phoenix wird noch mal als Joker zu sehen sein?579 Stimmen
503
Ich hoffe es sehr, es wäre wirklich toll!
76
Ich denke nicht, sonst hätten sie es schon bekannt gegeben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de