Diese Beziehung hat nicht nur Demi Moore (56) viel Leid gebracht! Von 2003 bis 2011 war die Schauspielerin mit Ashton Kutcher (41) zusammen, von 2005 bis zur offiziellen Scheidung 2013 sogar verheiratet. Erst vor Kurzem berichtete Demi über den unsäglichen Herzschmerz, den das Liebes-Aus damals in ihr ausgelöst hatte. Jetzt packte ihre Tochter Rumer (31) aus, wie das Verhältnis zu Ashton die ganze Familie zerrüttet hat.

Demi, Rumer Willis und Tallulah Willis (25) waren in der aktuellsten Folge von Jada Pinkett Smiths Red Table Talk zu Gast und sprachen über die Zeit, die sie in eine richtige Familienkrise gestürzt hat. Denn als es zwischen Demi und Ashton kompliziert wurde, entfernten sich Mutter und Töchter immer mehr voneinander. “Ich war so lang wütend, besonders auf Ashton, weil ich das Gefühl hatte, dass etwas, das mir gehört, weggenommen wurde”, gestand Rumer in der Talkshow. "Als sie ein weiteres Baby haben wollte und das nicht klappte, sie aber weiterhin ihren Fokus nur darauf gerichtet hatte, sah es so aus, als ob es nur noch dieses Thema geben würde und wir nicht genug wären."

Selbst nach Demis Fehlgeburt konnte Rumer ihr nämlich zunächst nicht verzeihen. Erst nach einer Weile näherten sich die beiden wieder an und konnten erneut eine liebevolle Beziehung zueinander aufbauen.

Scout, Tallulah und Rumer Willis posierenGetty Images
Scout, Tallulah und Rumer Willis posieren
Rumer und Tallulah Willis mit Ashton Kutcher und Demi Moore 2007Getty Images
Rumer und Tallulah Willis mit Ashton Kutcher und Demi Moore 2007
Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore 2006Getty Images
Rumer Willis, Ashton Kutcher und Demi Moore 2006
Was sagt ihr dazu, dass Rumer jetzt ihre Probleme mit Ashton offenbart?965 Stimmen
519
Unfair, sie schien sich immer so gut mit ihm zu verstehen!
446
Bewundernswert, dass sie sich das endlich von der Seele redet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de