Am 4. November 1999 flimmerte die allerletzte Folge Gute Zeiten, schlechte Zeiten mit Oli P. (41) über die Bildschirme. Noch immer wird der damals gefeierte Serienliebling mit seiner Rolle Ricky Marquart in Verbindung gebracht. Als er vor 20 Jahren ausgestiegen ist, dürften so manche Fan-Herzen gebrochen sein – sein eigenes möglicherweise auch? Hat Oli seinen Exit aus der Daily jemals bereut?

"Nein, auf gar keinen Fall", stellte der heute 41-Jährige auf Nachfrage von RTL klar. "Es war damals eine aktive Entscheidung von mir, mehr Zeit mit meiner Familie zu haben. Das war alles gut so." Olis Sohn ist mittlerweile fast 21 Jahre alt – dass er ihn aufwachsen sehen konnte, sei ihm wichtig gewesen: "Ich bin sehr froh, dass ich das alles so miterleben konnte, wie ich es erlebt habe und hatte eine tolle Zeit", bekräftigte Oli seinen Entschluss. Doch das Multitalent feiert bald ein TV-Comeback: Oli ist in der zweiten Staffel von Nachtschwestern in einer Episodenhauptrolle zu sehen.

Seine Familie hat so oder so oberste Priorität: "Ich bin in der Luxus-Situation, eine unfassbar tolle Frau zu haben und eine großartige Ehe zu leben. Wir haben uns in unserer Beziehung noch nie gestritten", schwärmte Oli von seiner Ehefrau Pauline. Die beiden führen in Köln und auf Sylt einen Hundeladen.

Oli P. zu Beginn seiner Karriere Ende der 1990er JahreActionPress/United Archives GmbH
Oli P. zu Beginn seiner Karriere Ende der 1990er Jahre
Oli P. im August 2003ActionPress/Dagmar Scherf
Oli P. im August 2003
Oli P. mit seiner Frau PaulineActionPress/United Archives GmbH
Oli P. mit seiner Frau Pauline
Seid ihr überrascht, dass Oli seinen Ausstieg nicht bereut?269 Stimmen
101
Ja, schon etwas. Er war der absolute Megastar in der Serie.
168
Nein, kein Stück. Die Familie geht eben immer vor.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de