In Bauer Michaels Familie fällt der Apfel wohl doch etwas weiter vom Stamm. Der Landwirt sorgte gerade für den Aufreger der diesjährigen Bauer sucht Frau-Staffel. Der Bayer musste sich zwischen seinen beiden Anwärterinnen entscheiden und schickte die blonde Carina nach Hause. Aber sein Herz wollte dann doch nicht mit der brünetten Conny glücklich werden und so holte er sich Carina wieder zurück. Michaels Vater konnte dieses Hin und Her gar nicht nachvollziehen.

Im Gespräch mit dem Bauernreporter Ralf von "Extra" ließ er durchblicken, dass er nicht gerade ein Fan vom Verhalten seines Sohnes sei: "Was soll ich da groß sagen? Ich hätte andere Entscheidungen getroffen." So hätte er sich bereits auf die Hofwoche nur eine Frau mitgenommen, machte er klar. Das hätte auch seinem 30-jährigen Sohn vermutlich viel Ärger erspart. "Ich war da nicht so wählerisch. Ich hab mir immer eine ausgesucht die passen könnte, und dann war's das", fügte der Bauernsenior abgeklärt hinzu.

Sein Sohnemann begründete das Hick-Hack zuletzt noch mit seinem anfänglich guten Bauchgefühl. "Oft ist es ja so, dass die erste Entscheidung die richtige ist. Doch als ich das dann ausgesprochen habe, habe ich eigentlich sofort gemerkt: Oh, das war jetzt ein Fehler", erklärte er gegenüber Bild. Bleibt zu hoffen, dass er nun mit Carina wirklich dauerhaft glücklich ist.

Bauer Michael, "Bauer sucht Frau"-KandidatTVNOW / Guido Engels
Bauer Michael, "Bauer sucht Frau"-Kandidat
Ralf Herrmann und Bauer MichaelInstagram / ralf.herrmann.tv
Ralf Herrmann und Bauer Michael
Michael aus Bayern, "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019TVNOW
Michael aus Bayern, "Bauer sucht Frau"-Kandidat 2019
Was sagt ihr zu der Aussage von Michaels Vater?1820 Stimmen
1487
Top. Ich stimme ihm da voll und ganz zu.
333
Ach, so einfach ist die Sache nun wirklich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de