Was für ein unglaublicher Deal! Auch heute Abend probieren begeisterte Trödler ihre Schätze bei Bares für Rares an die Händler zu bringen. Auf Schloss Drachenburg möchte auch Kandidatin Katrin ihr Glück versuchen: Die Familienmama bringt eine kleine Engelsfigur mit, die sie für gerade einmal drei Euro auf dem Trödelmarkt erstanden hat. Doch die Mini-Statue ist kein in die Jahre gekommener Ramsch, sondern ein echtes Sammlerstück – für das Katrin eine tolle Summe abstaubt!

Kunsthändler und "Bares für Rares"-Experte Albert Maier erklärt Katrin, Moderator Horst Lichter (57) und dem Publikum, dass es sich bei der Figur um eine über 100 Jahre alte Elfenbeinschnitzerei vom berühmten deutschen Art-déco-Künstler Ferdinand Preiss handelt – im Topzustand. Die Kandidatin ist begeistert und wünscht sich 500 Euro für das Stück, Albert schätzt den Engel sogar auf einen Wert von 1.200 Euro ein. Und damit liegt er goldrichtig!

Denn die Händler sind begeistert vom Künstler-Stück. Die Ankäufer finden keinen Fehler und treiben gegenseitig den Preis in die Höhe. Schlussendlich greift Kunsthistorikerin Elisabeth "Lisa" Nüdling das Kunst-Objekt für stolze 1.650 Euro ab. Katrin ist hin und weg – die Engelsbüste wird zum 550-fachen Wert verkauft!

Horst Lichter, "Bares für Rares"-Host
Frank W. Hempel / ZDF
Horst Lichter, "Bares für Rares"-Host
Daniel Meyer, Kunsthändler und "Bares für Rares"-Historiker
Frank W. Hempel / ZDF
Daniel Meyer, Kunsthändler und "Bares für Rares"-Historiker
Horst Lichter beim Deutschen Fernsehpreis 2019
Hauter, Katrin / ActionPress
Horst Lichter beim Deutschen Fernsehpreis 2019
Hättet ihr mit diesem Ausgang gerechnet?688 Stimmen
566
Nein, überhaupt nicht!
122
Ja, das dachte ich mir schon


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de