“Legacies” ist ein Spin-off der beliebten Fantasyserie “Vampire Diaries”, durch die auch Hollywood-Hottie Ian Somerhalder (40) berühmt wurde. Fans fragen sich nun, ob der US-amerikanische Schauspieler künftig auch in dem neuen Format zu sehen sein wird. Doch wie es scheint, ist Ian gar nicht interessiert daran, vor der Kamera zu stehen, sondern vielmehr dahinter. Was es damit auf sich hat, verriet er nun in einem Interview.

Im Gespräch mit ET gab der Ehemann von Schauspielkollegin Nikki Reed (31) zu, dass er sich gerne mit Julie Plec (47), Macherin der beiden Serien, zusammensetzen würde. Er hat nämlich großes Interesse daran, bei “Legacies” mitzuwirken, aber eben nicht als Darsteller. “Ich würde es lieben, bei einer der Folgen Regie zu führen”, verriet er. Diese Ehre wurde bereits im Vorfeld seinem ehemaligen “Vampire Diaries”-Kollegen Paul Wesley (37) zuteil, der nach dem Regie-Erlebnis völlig aus dem Häuschen gewesen sei. Ian erklärt: “Er hat mich angerufen und gesagt: ‘Bruder, das ist verdammt verrückt.’ Weil es sich um unsere ganzen alten Kulissen handelt. […] Er war wirklich emotional deswegen.”

Die nötige Erfahrung würde Ian jedenfalls mitbringen. Für die neue Netflix-Serie “V Wars” wurde er sowohl als Schauspieler als auch als Regisseur und Produzent verpflichtet. Die erste Staffel der neuen Science-Fiction-Serie, in der ebenfalls blutsaugende Vampire eine Hauptrolle übernehmen, ist ab dem 5. Dezember bei dem Streaming-Riesen verfügbar.

Ian Somerhalder, Schauspieler
Kento Nara / Future Image / ActionPress
Ian Somerhalder, Schauspieler
Paul Wesley und Ian Somerhalder
Getty Images
Paul Wesley und Ian Somerhalder
Ian Somerhalder, "Vampire Diaries"-Star
MediaPunch / ActionPress
Ian Somerhalder, "Vampire Diaries"-Star
Würdet ihr Ian gern im Spin-off sehen?1623 Stimmen
1596
Was soll die Frage – klar!
27
Nee, muss ich nicht haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de