So abrupt hat sich Mandy Lange (32) das Ende ihrer Schwangerschaft sicherlich nicht vorgestellt! Noch vor Kurzem postete die als ehemalige Nanny der Geissens bekannte Blondine ein Babybauch-Update. Darauf sah sie schon verdächtig rund aus. Ein wenig Zeit sollten sich Mutter und Kind allerdings noch lassen bis zur Geburt, die auf Mitte Dezember datiert war. Jetzt kam alles anders, wie Mandy im Netz verkündet: Ihr Wonneproppen kam zu früh und musste sogar per Notkaiserschnitt geholt werden!

"Manchmal kommt alles anders, als man denkt. Unser kleiner Leo konnte es nicht mehr abwarten und kam um die drei Wochen zu früh", schrieb die 32-Jährige unter eine Bilderreihe des Säuglings auf Instagram und verriet damit gleichzeitig, wie sie ihr Söhnchen genannt hat. Aber nicht nur das, die Geburt am vergangenen Donnerstag sei äußert lang und schwer gewesen: "Nach zwölf Stunden Wehen kam er dann doch per Notkaiserschnitt zur Welt." Am Ende sei jedoch alles gut gegangen – Leo wog 2.400 Gramm, war 52 Zentimeter groß und vor allem wohlauf.

Dabei sollte das Kind eigentlich sogar ein Weihnachtsgeschenk werden: Gerade noch rechtzeitig schmiss Mandy Mitte November ihre Babyparty, bei der sie, passend zur baldigen Ankunft ihres Jungen, in einem blauen Kleid zusammen mit ihrer Familie und ihren Freunden feierte.

Ex-"Die Geissens"-Star Mandy Lange
Instagram / _mandysworld_
Ex-"Die Geissens"-Star Mandy Lange
Mandy Lange und ihr Partner
Instagram / _mandysworld_
Mandy Lange und ihr Partner
Mandy Lange, Influencerin
Instagram / _mandysworld_
Mandy Lange, Influencerin
Wie gefällt euch der Name Leo?849 Stimmen
612
Total süß!
237
Nicht mein Fall!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de