Justin Bieber (25) fühlt sich mächtig gestört! Der Sänger spazierte gemeinsam mit seiner Ehefrau Hailey Bieber (23) durch die sonnigen Straßen von Miami. Dabei blieben der Popstar und das junge Model leider nicht unentdeckt. Die Turteltauben wurden erkannt und von zahlreichen Kameras bei ihren Erledigungen abgelichtet. Das gefiel dem "What Do You Mean"-Interpreten überhaupt nicht. Justin ging supergenervt in Deckung!

Der Kanadier war am Freitag gemeinsam mit seiner Frau in Miami unterwegs. Leider konnte das Liebespaar seinen Spaziergang nicht unbehelligt fortsetzen. Die Zweisamkeit wurde von Promi-Fotografen und von aufdringlichen Fans unterbrochen. Das nervte Justin offenbar so sehr, dass er auf den Rücksitz seines Autos kletterte und unter seiner Kapuze Deckung nahm. Hailey trug ein figurbetontes, schwarzes Trägerkleid und ein weißes Basecap, das sie tief heruntergezogen hatte. Es schien, als wolle sie ihr Gesicht vor ungewollten Schnappschüssen verbergen.

Das junge Paar wurde bereits an den Tagen zuvor in der Stadt in Florida gesehen – und, klar, auch fotografiert. In einem Frühstückscafé hatten sie Fruchtsäfte zum Mitnehmen bestellt. Könnt ihr nachvollziehen, dass Justin keine Lust auf die Verfolger hatte? Stimmt in der Umfrage ab!

Hailey Bieber und Justin Bieber, November 2019Mega Agency
Hailey Bieber und Justin Bieber, November 2019
Justin Bieber, November 2019Mega Agency
Justin Bieber, November 2019
Hailey Bieber und Justin Bieber, November 2019Mega Agency
Hailey Bieber und Justin Bieber, November 2019
Versteht ihr, dass Justin Bieber keinen Bock auf die Paparazzi hatte?370 Stimmen
61
Nein, er müsste es doch gewohnt sein. Er ist ja nicht er seit gestern berühmt.
309
Ja, es muss schlimm sein, immer und überall fotografiert zu werden.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de