Möchte Jeremy Renners (48) mit seiner jüngsten Charity-Aktion Pluspunkte im Sorgerechtsstreit mit seiner Ex Sonni Pacheco sammeln? Anfang des Monats hatte die Schauspielerin behauptet, der The Avengers-Darsteller habe ihre gemeinsame Tochter Ava gebissen. Was an den Anschuldigungen dran ist, bleibt unklar – Jeremy selbst streitet die Vorwürfe ab. Das Verhältnis zu der Sechsjährigen scheint jedoch nach wie vor vertraut zu sein: Nun nahm Jeremy an einem Wohltätigkeitsprojekt teil und hatte dabei sein Kind mit im Schlepptau!

Wie TMZ berichtet, halfen Jeremy und Ava an Thanksgiving für drei Stunden bei der Organisation "The Hope Bus" aus und verteilten warme Mahlzeiten, Jacken und Decken an obdachlose Menschen in Nevada. Laut einem Insider-Bericht soll der 48-Jährige insgesamt zwei Kartons mit Decken und mehr als 100 Mahlzeiten verteilt haben. Die Hilfsbedürftigen waren nicht nur dankbar für diese Unterstützung, sondern sollen sich vor allem allem darüber gefreut haben, den Filmstar hautnah erleben zu dürfen. Jeremy hatte offenbar keinerlei Berührungsängste und verteilte fleißig Umarmungen.

War dies eine herzliche Geste ohne Hintergedanken oder doch ein kluger Schachzug in eigener Sache? Kritiker behaupten zumindest, dass der Familienvater auf diese Weise zeigen wollte, dass ihm das Sorgerecht für Ava zusteht. Nach ihrer Scheidung vor vier Jahren herrscht zwischen Jeremy und Sonni ein Rosenkrieg – beide wollen das alleinige Sorgerecht für ihre Tochter.

Jeremy Renner, SchauspielerGetty Images
Jeremy Renner, Schauspieler
Jeremy Renner bei einem Event in MalibuActionpress/ BFA
Jeremy Renner bei einem Event in Malibu
Jeremy Renner und Sonni Pacheco mit ihrer Tochter, 2017MEGA
Jeremy Renner und Sonni Pacheco mit ihrer Tochter, 2017
Glaubt ihr, dass Jeremy Hintergedanken bei dieser Aktion hatte?638 Stimmen
441
Quatsch, er hat einfach ein großes Herz und wollte Ava so seine Werte vermitteln.
197
Ich kann mir schon vorstellen, dass er damit zeigen wollte, was für ein guter Vater er ist.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de