Chris Martin (42) spricht offen über seine Selbstfindungsphase! Der Coldplay-Frontmann befindet sich seit zwei Jahren mit Hollywoodstar Dakota Johnson (30) im Dauerflirt. Das Paar hält seine Beziehung zwar größtenteils aus der Öffentlichkeit heraus, aber ganz selten dringen doch mal süße Pärchenfotos der Stars nach außen. In einem neuen Interview offenbart der Musiker jetzt, dass er sich früher gar nicht so sicher war, auf Frauen zu stehen!

Im Gespräch mit Rolling Stone offenbarte Chris, dass er sich während seiner Zeit auf einem reinen Jungen-Internat infolge von Sticheleien seitens seiner Mitschüler gefragt hatte, ob er vielleicht schwul sei – und der Gedanke daran hätte ihn total entsetzt: "Ich habe mir gesagt: Wenn ich homosexuell bin, bin ich auf ewig ge*rscht", erklärte der 42-Jährige. Doch seine Unsicherheiten hätten sich irgendwann in Luft aufgelöst: "Als ich gut 15 Jahre alt war – keine Ahnung, was passiert ist – dachte ich mir auf einmal: Ja, na und? Und dann hat es über Nacht einfach aufgehört", erinnerte sich der Künstler.

Dass Chris sich eher zu Frauen hingezogen zu fühlen scheint, belegen seine früheren Beziehungen: Mit Schauspielerin Gwyneth Paltrow (47) war der Sänger bis 2016 verheiratet gewesen und hat mit ihr zwei Kinder. Auch Spekulationen um Romanzen mit Starkolleginnen wie Jennifer Lawrence (29), Kylie Minogue (51) oder Dua Lipa (24) hatte es bisweilen gegeben.

Musiker Chris MartinGetty Images
Musiker Chris Martin
Chris Martin und Dakota Johnson 2019MEGA
Chris Martin und Dakota Johnson 2019
Gwyneth Paltrow, Apple Martin, Chris Martin und Moses MartinInstagram / gwynethpaltrow
Gwyneth Paltrow, Apple Martin, Chris Martin und Moses Martin
Hättet ihr damit gerechnet, dass Chris Martin so offen über sein Privatleben spricht?584 Stimmen
239
Ja, das überrascht mich nicht.
345
Nein, er hält ja sonst alles immer sehr privat.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de