Das war ein hartes Comeback! Erst am vergangen Samstag feierte die Girlgroup Pussycat Dolls ihre Reunion mit einem Auftritt beim Finale der britischen TV-Show The X-Factor. Diese erste gemeinsame Performance nach neun Jahren Pause ist den fünf Frauen mehr als gelungen. Bei der Band selbst und den Fans war der Jubel gleichermaßen groß! Doch auch, wenn es so aussah, als sei dieser Auftritt ein Leichtes gewesen, gehörten eine ganze Menge Arbeit und auch ein paar Blessuren dazu!

Gegenüber dem australischen Radiosender Nova 96.6 offenbarte Nicole Scherzinger (41) jetzt einige Details aus den Vorarbeiten zum ersten großen Auftritt, der am Samstag im TV gezeigt wurde: "Es war so gefährlich, dass wir Kratzer und Blutergüsse davon bekommen haben." Zu der Performance gehörte ein Sprung von einem Podium in die Arme von Tänzern – selbst für Profi-Tänzerinnen wie die Pussycat Dolls durchaus eine Herausforderung. "Es sieht nicht so hoch aus. Aber wenn du oben bist, trocknet deine Kehle sehr schnell aus. Ich mache gerne gefährliche Sachen, aber das war eine ganz andere Sache", erklärte die Frontsängerin.

Der Auftritt sorgte zudem nicht bei allen Zuschauern für Beifall – im Netz meldeten sich Neider und Kritiker. Wegen der [Artikel nicht gefunden] der Pussycat Dolls hagelte es wütende Kommentare. "Nicole hätte auch gleich nackt auftreten können. Es gibt Kinder, die zuschauen und es ist noch nicht einmal 21 Uhr", beschwerte sich beispielsweise ein User über Twitter.

Pussycat Dolls, September 2008
MEGA
Pussycat Dolls, September 2008
Nicole Scherzinger, Sängerin
Getty Images
Nicole Scherzinger, Sängerin
Kimberly Wyatt und Jessica Sutta nach ihrem "X-Factor"-Auftritt
Candid
Kimberly Wyatt und Jessica Sutta nach ihrem "X-Factor"-Auftritt
Habt ihr die Comeback-Performance schon gesehen?173 Stimmen
65
Bisher noch nicht, aber ich schaue sie mir auf jeden Fall noch an!
76
Ja und ich fand sie echt spitze!
32
Nein und ich werde sie mir auch nicht anschauen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de