Ob Nico Schwanz (41) wohl mit seiner Liebsten telefoniert hat? In Bachelor in Paradise-Girl Julia Prokopy (24) hat der Blondschopf nach mehreren gescheiterten Beziehungen offenbar endlich seine Traumfrau gefunden. In einer anderen Sache hatte das Model nun aber nicht ganz so viel Glück: Nico musste sich kürzlich vor Gericht verantworten. Ihm wird vorgeworfen, mit Handy am Steuer Auto gefahren zu sein.

Als der 41-Jährige vor einigen Wochen mit seinem Wagen unterwegs war, habe er mit Kopfhörern telefoniert. Dabei sei ihm auf der Autobahn das Handy in den Fußraum gefallen. "Ich habe es an meiner Kopfhörerschnur nach oben gezogen", erklärte Nico laut Bild und stellte klar, das Mobiltelefon nicht angefasst zu haben. Weil die Polizei diesen Vorgang anders beobachtet und ihm ein Bußgeld aufgebrummt hatte, legte er Einspruch ein. Das Gericht entschied letztlich aber nicht zu seinen Gunsten: Der Sänger wurde zu 150 Euro Geldbuße verdonnert.

Gut gelaunt im Liebes-Taumel, trauert Nico dem Gerichtsentscheid aber sicherlich nicht lange hinterher. "Julia hat das alles, was die letzten Frauen nicht hatten. Sie ist zuvorkommend, liebevoll, stärkt mir den Rücken, und das in so kurzer Zeit!", freute er sich zuletzt im Promiflash-Interview und war sich sicher, dass Julia die Richtige sei.

Nico Schwanz beim Bloggerpreis in HamburgOt,Ibrahim/ActionPress
Nico Schwanz beim Bloggerpreis in Hamburg
Nico Schwanz, ModelActionPress
Nico Schwanz, Model
Julia Prokopy und Nico SchwanzWallocha,Stephan/ ActionPress
Julia Prokopy und Nico Schwanz
Glaubt ihr Nicos Geschichte?185 Stimmen
67
Ja! Wegen 150 Euro hätte er doch sonst nicht eine Gerichtsverhandlung provoziert!
118
Nein, die Polizei wird schon recht haben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de